Am Sonntag kurz vor 18 Uhr meldeten Anwohner einen Grossbrand in Veltheim in der Erlihalde. Ein Schopf würde in Vollbrand stehen.

Die alarmierte Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot an. Bei deren Eintreffen stand der Schopf bereits in Vollbrand. Personen und Tiere waren jedoch keine im Gebäude. Im Zuge der Löscharbeiten stürzte das Gebäude komplett ein.

Über 100'000 Franken Schaden nach Schopf-Brand in Veltheim

Besitzer Heiri Zimmermann im Beitrag von Tele M1.

Die Strohballen gerieten aus noch unbekannten Gründen in Brand. Das Feuer breitete sich rasch aus und griff auf das ganze Gebäude und die angrenzenden Bäume über.

Schopf-Besitzer Heiri Zimmermann arbeitete auswärts, als er vom Brand erfuhr. Seine Frau musste die Feuersbrunst mitansehen und erzählte ihm davon. Das Feuer sei "explosionsartig aus den Strohballen gekommen", sagt Zimmermann zum Regionalsender Tele M1. Er vermutet Brandstifter am Werk.

Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken geschätzt. Im Gebäude wurden mehrere 100 Liter Dieselöl gelagert, welches infolge des Brandes ausgelaufen ist. Dies führte zu einem zusätzlichen Schaden.