Der Wahlvorschlag für Kandidaturen muss mit sämtlichen formellen Erfordernissen spätestens am 44. Tag vor dem Hauptwahltag, also bis spätestens am Freitag, 5. April, 12 Uhr bei der Gemeindekanzlei Rüfenach eingereicht werden. Nur die bis zu diesem Termin angemeldeten Kandidaturen können für das Informationsblatt (Wahlvorschlag) berücksichtigt werden, das mit dem Wahlzettel den Stimmberechtigten zugestellt wird. Weitere Kandidaturen sind allerdings bis zum Wahltag möglich. Denn es gilt der Grundsatz, dass im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidat gültige Stimmen erhalten kann. (AZ)