Brugg
Stefan Hein wird neuer Leiter Planung und Bau

Die seit Anfang Jahr bestehende Vakanz auf der Bauverwaltung konnte besetzt werden. Der 48-Jährige tritt die neue Stelle am 1.September an.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Stefan Hein kommt per 1.September nach Brugg.ZVG

Stefan Hein kommt per 1.September nach Brugg.ZVG

zvg

Jetzt steht fest, wer die Leitung der Abteilung Planung und Bau in Brugg übernehmen wird: Der Stadtrat hat Stefan Hein aus Suhr angestellt. Hein ist 48 Jahre alt und in Wallisellen ZH heimatberechtigt. Er schloss 1995 an der Universität Stuttgart das Studium als Diplom-Ingenieur Architekt ab. In den Jahren 1995 bis 2006 arbeitete Stefan Hein in Deutschland als Architekt und Projektleiter, unter anderem beim Hochbauamt Tübingen. Seit 2006 ist er beim Hochbauamt des Kantons Zürich, Baubereich 2, tätig. Hein wird seine Stelle in Brugg am 1. September 2017 antreten.

Der neue Leiter tritt die Nachfolge von Armin Leupp an, der sein Anstellungsverhältnis bei der Stadt Brugg nach zwei Jahren aus persönlichen Gründen per Ende 2016 kündigte. «Die Abteilung Planung und Bau wird zwischenzeitlich vom stellvertretenden Abteilungsleiter Stefan Zinniker geleitet», sagt Stadtschreiber-Stellvertreterin Andrea Pajarola auf Nachfrage der az.

Der Bewerbungsprozess für die Stellenbesetzung nahm etwa vier Monate in Anspruch. Warum dauerte es so lange? Dazu sagt Pajarola: «Das Auswahlverfahren wurde mit externer Begleitung durchgeführt und nahm die für die Besetzung einer Kaderstelle übliche Zeitdauer in Anspruch.» Es seien zahlreiche Bewerbungen auf diese Stellenausschreibung eingegangen. Mit fünf Bewerbern wurden dann intensive Gespräche geführt.

Nach der überraschenden Kündigung des 49-jährigen Leupp prüfte der Stadtrat Brugg, welche dringenden Projekte zur Überbrückung des personellen Engpasses mit externer Unterstützung weiterbearbeitet werden. Schliesslich seien die laufenden Projekte Aufwertung Bahnhofplatz-Neumarkt, Teilersatzneubau Forstwerkhof sowie die zentralisierte Verwaltung «Alte Post» an verschiedene externe Partner vergeben worden, sagt Pajarola.

Die Abteilung Planung und Bau der Stadt Brugg wurde 2012 neu organisiert und 2015 mit einer Stelle zur Unterstützung des Baupolizeiwesens aufgestockt.

Aktuelle Nachrichten