Absurd

Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach zieht eine Socke ein

Am Strassenrand wurde eine Socke gefunden. (Symbolbild)

Am Strassenrand wurde eine Socke gefunden. (Symbolbild)

Im aktuellen Amtsblatt hat die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach einen Einziehungsbefehl publizert. Eigentlich keine grosse Sache. Allerdings handelt es sich hier um eine Socke, die eingezogen wird.

Im Mai wurde auf der Autobahn A3 am Strassenrand eine Socke gefunden. Wie das Regionaljournal Aargau Solothurn von DRS berichtet, dass in der Socke Armbanduhren, Münzen und Goldvreneli gefunden wurden. Wahrscheinlich handle es sich um Diebesgut aus einem Einbruch, lautet die Erklärung der Staatsanwaltschaft.

Weil niemand die Gegenstände vermisst und sich kein Besitzer gemeldet hat, werden die Gegenstände jetzt eingezogen. Im Amtsblatt steht: «Die sichergestellten Gegenstände werden in Anwendung von Art. 69 StGB und Art. 377 Abs. 2 StPO beschlagnahmt, eingezogen und nach Ablauf von 5 Jahren vernichtet.» (dno)

Meistgesehen

Artboard 1