Die Spitex Region Brugg AG hat am Dienstagabend die neuen Räumlichkeiten für das Team im Eigenamt eingeweiht. In Lupfig, am Kastanienweg 1, wurde die Spitex fündig und hat eine 3½-Zimmer-Wohnung in der Alterssiedlung Kastanienbaum bezogen. Seit 1. Oktober ist das Team Süd, das für das Eigenamt zuständig ist, hier tätig.

Heute sind insgesamt 16 Mitarbeitende für die Gemeinden Lupfig, Birr, Birrhard und Brunegg zuständig. Davon sind 3 Lernende (Fachangestellte Gesundheit) und 1 Studierende (HF Pflege). Zum Vergleich: 2013 waren es insgesamt 12 Mitarbeitende. Das Team im Eigenamt leistet rund 12'000 Pflegestunden jährlich. Die Teamleitung hat Gisela Huber inne.

Positive Rückmeldungen

Der Umzug in die neuen Räumlichkeiten sei dringend nötig gewesen, sagt Helmut Lerzer, Leiter Kerndienste und Mitglied der Geschäftsleitung der Spitex Region Brugg AG. Die alte Wohnung sei zu klein, zu eng geworden für das stetig wachsende Team. Die Vorteile am neuen Standort: «Das Team hat Rückzugsmöglichkeiten, kann sich auf seine Arbeit konzentrieren und ist so effizienter.» Zudem sei das Umfeld in der Siedlung ideal, viele Bewohner würden die Dienste der Spitex gleich in Anspruch nehmen. Auch für die Mitarbeitenden ist das Arbeiten in den neuen Räumlichkeiten angenehmer. Entsprechende Rückmeldungen habe er bereits erhalten, sagt Lerzer.

Um die Alterswohnung in einen Spitexstützpunkt zu verwandeln, brauchte es keine baulichen Massnahmen. Die Einrichtung ist aber im ähnlichen Stil gehalten wie im Zentrum in Windisch. Das Farbkonzept und gewisse Innenausbau-Elemente wurden übernommen. An den Einrichtungskosten hat sich im Übrigen der Spitex-Gönnerverein beteiligt.

Der Dank des Vizepräsidenten

Tobias Kull, Vizepräsident des Verwaltungsrats der Spitex Region Brugg AG, überreichte am Dienstagabend Teamleiterin Gisela Huber eine weisse Orchidee und wünschte dem Team einen guten Start. Er dankte den Mitarbeitenden auch für ihren Einsatz während des Umzugs. Den Tag des Umzugs hätten sie noch in Windisch begonnen, aber bereits in Lupfig beendet.

Eine ähnliche Einweihungsfeier ist für Mitte Januar in Rüfenach geplant. Denn die Spitex Bözberg-Rein wird ebenfalls, wie bereits zuvor die Spitex Schenkenbergertal, in die Spitex Region Brugg AG integriert.