Bözberg

Souverän sprach sich in Bözberg für Brugger Forstbetrieb aus

Die Bözberger lassen den Wald künftig vom Brugger Forstbetrieb bewirtschaften.

Die Bözberger lassen den Wald künftig vom Brugger Forstbetrieb bewirtschaften.

Der Anschluss des Forstbetriebes Bözberg an den Forstbetrieb Brugg wurde am Sonntag mit 75 Ja- gegen 36 Neinstimmen bestätigt. Die Stimmbeteiligung betrug 68,94 Prozent; Stimmberechtigte: 161.

Zur Vorgeschichte: Der Gemeinderat der Fusionsgemeinde Bözberg wollte für die Bewirtschaftung des Walds, anstatt wie bisher zwei, eine einheitliche Lösung.

Geprüft wurde der Anschluss des Forstbetriebs Bözberg an den Forstbetrieb Homberg-Schenkenberg und an den Forstbetrieb Brugg.

Entgegen dem Gemeinderatsantrag sprachen sich die Ortsbürger an einer ausserordentlichen Versammlung für einen Antrag aus, wonach sich der Forstbetrieb Bözberg dem Brugger Betrieb anschliessen solle. Nun ist ihr Entscheid an der Urne vom Souverän bekräftigt worden. (EF.)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1