Windisch

Sonnensegel zerstört: Vandalen wüten beim Aare-Spielplatz

Das Sonnensegel beim Aare-Spielplatz ist zerschnitten, der Sachschaden beläuft sich auf rund 18000 Franken.

Das Sonnensegel beim Aare-Spielplatz ist zerschnitten, der Sachschaden beläuft sich auf rund 18000 Franken.

Vandalen haben das Sonnensegel beim Aare-Spielplatz in Windisch zerschnitten. Die Gemeinde setzt eine Belohnung von 500 Franken aus für Hinweise auf die Täter.

Dieser Vorfall löst Kopfschütteln aus in Windisch: Zur mutwilligen Zerstörung des Sonnensegels beim Aare-Spielplatz ist es offenbar am letzten Wochenende gekommen. Der genaue Zeitpunkt sei unbekannt, sagt Oliver Stoll, Bereichsleiter Tiefbau und Verkehr bei der Abteilung Planung und Bau. «Am Freitag war noch alles in Ordnung.»

Der Sachschaden beläuft sich laut Stoll auf rund 18 000 Franken. Die Gemeinde Windisch hat Anzeige erstattet und setzt für Hinweise, die zur Täterschaft führen, eine Belohnung von 500 Franken aus. Zeugen werden gebeten, sich bei der Regionalpolizei (Repol) Brugg zu melden unter Telefon 056 461 76 80.

Eröffnet wurde der Spielplatz unterhalb der Mülimatt-Sporthalle 2011. Zwei Jahre später konnte das Sonnensegel angebracht und eingeweiht werden. Gesponsert wurde dieses vom Verein «Umsetzer Brugg-Lauffohr». Die Kosten für die Installation, den Sockel sowie die Planung hatte der Kanton übernommen. (mhu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1