Schinznach-Dorf/Villnachern

So haben sie den Flüsterbelag getestet

Messanhänger von Grolimund+Partner AG mit 14 unterschiedlichen Testreifen.

Messanhänger von Grolimund+Partner AG mit 14 unterschiedlichen Testreifen.

An einem Messanhänger kamen am Sonntag 14 Testreifen zum Einsatz. Dazu musste die Kantonsstrasse gesperrt und der Verkehr in Schinznach-Dorf umgeleitet werden. Ziel der Aktion ist, das Lärmminderungspotenzial mit leisen Reifen zu eruieren.

Eine abgesperrte Kantonsstrasse und ein weisses Fahrzeug mit einem breiten Anhänger hat am letzten Sonntag in Schinznach-Dorf bei einigen Automobilisten für etwas Verwirrung gesorgt. Gesperrt war die Kantonsstrasse K474 vom Graströchni-Kreisel bis zum Dorfeingang Villnachern. Der Verkehr wurde über die Gemeindestrasse Schinznach-Wisstrotte-Wallbach umgeleitet.

Grund für die temporäre Verkehrsbehinderung war das Forschungsprojekt «Lärmminderungspotenzial marktüblicher Reifen». Im Auftrag des Bundesamts für Umwelt und dem CercleBruit, Vereinigung kantonaler Lärmschutzfachleute, wird das Projekt von Grolimund + Partner AG geleitet. Dabei werden insgesamt 14 verschiedene marktübliche Reifen auf einem Messanhänger bezüglich deren Rollgeräusch (d. h. Lärm, der durch die Interaktion zwischen Reifen und Fahrbahn entsteht) auf in der Schweiz üblichen Strassenbelägen getestet. Auch ein Flüsterbelag gehört dazu, «wo wir das zusätzliche Potenzial von leisen Reifen mit dem Flüsterbelag eruieren wollen», schreibt Projektleiter Emanuel Hammer in einer Mitteilung. Diese Messkampagne fand am Sonntag in Schinznach-Dorf statt.

Trockene Fahrbahn erforderlich

Mit dem Messanhänger kamen auf der Kantonsstrasse breite (Tesla, Porsche) bis dünne (BMW i3 Elektroauto) sowie kleine bis grosse Reifen zum Einsatz. Aus technischen Gründen musste die Messung bei trockener Fahrbahn und Temperaturen über 5 Grad stattfinden. Um die Verbreitung von leisen Reifen zu fördern, wurde in der Schweiz eine Etikette eingeführt. «Zweck der Reifenetikette ist es, dem Konsumenten harmonisierte Informationen über das externe Rollgeräusch, aber auch zur Treibstoffeffizienz und zu Nasshaftungseigenschaften bereitzustellen», heisst es weiter. Momentan sei noch unbekannt, welches Lärmminderungspotenzial durch leise Reifen auf den häufigsten Schweizer Strassenbelägen erwartet werden kann.

Meistgesehen

Artboard 1