Bezirk Brugg

So haben die Stimmberechtigten entschieden im Bezirk Brugg

Die Budgets 2018 sind genehmigt worden in Birrhard, Mönthal, Mülligen und Thalheim.

Die Budgets 2018 sind genehmigt worden in Birrhard, Mönthal, Mülligen und Thalheim.

In vier Gemeinden im Bezirk Brugg haben am Freitagabend Gemeindeversammlungen stattgefunden: in Birrhard, Mönthal, Mülligen und Thalheim.

Das Schulhaus kann renoviert werden

Ein stolzer Betrag: Die Gemeindeversammlung in Birrhard hat den Kredit bewilligt von 1,125 Mio. Franken für die Sanierung des Schulhauses. Ein Zusatzantrag, auf die Photovoltaikanlage sei zu verzichten, hatte keine Chance. Das Gebäude aus den Achtzigerjahren soll nun komplett renoviert werden, damit der Schulbetrieb für die nächsten Jahre wieder gewährleistet ist. Weiter genehmigten die 56 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 519 – am Freitagabend die Revision verschiedener Gemeindereglemente, die Kreditabrechnung «Sanierung Deponien Hasli und Reussbord», der Verzicht auf künftige Entnahmen aus der Aufwertungsreserve und die Auflösung derselben sowie das Budget 2018 mit einem Steuerfuss von 115 Prozent. Unter «Verschiedenes» verabschiedet wurde Hansueli Schmid, der unter anderem viele Jahre als Brunnenmeister amtete.

Das Budget ist unter Dach und Fach

Kurze Traktandenliste, ruhige Gemeindeversammlung in Mönthal: Die 41 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 293 – haben am Freitagabend das Kinderbetreuungsreglement und das Elternbeitragsreglement sowie das Budget 2018 mit einem Steuerfuss von 107 Prozent genehmigt. Unter «Verschiedenes» kam die Integration der Spitex Bözberg-Rein in die Spitex Region Brugg AG zur Sprache. Verabschiedet wurden überdies Vizeammann Helena Brändle nach 20 Jahren im Gemeinderat sowie mehrere Kommissionsmitglieder.

Jetzt ist Abfallreglement angenommen

Beim zweiten Anlauf hat es geklappt: Im Sommer hat die Gemeindeversammlung in Mülligen das Abfallreglement noch zurückgewiesen, am Freitag ist die überarbeitete Version angenommen worden. Weiter genehmigten die 90 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 740 – den Leistungsvertrag mit Birr für die Schulsozialarbeit, das Kinderbetreuungsreglement und das Elternbeitragsreglement sowie das Budget 2018. Bei diesem stellte die Finanzkommission den Antrag, auf die Erhöhung der Schulpflege-Besoldung sei zu verzichten, was eine lange, intensive Diskussion auslöste. Die Finanzkommission kam aber nicht durch mit ihrem Anliegen, das Budget 2018 mit einem Steuerfuss von 109 Prozent wurde schliesslich klar gutgeheissen. Unter «Verschiedenes» verabschiedet wurden Gemeinderat Michael Lee sowie der Verwaltungsangestellte Stefan Herzog.

Unterhaltsreglement geht in Vernehmlassung

Die Gemeindeversammlung in Thalheim hat den Kredit bewilligt von 120 000 Franken für die Sanierung der Flurwege, den Kredit von 50 000 Franken für die Anschaffung eines neuen Bauamtsfahrzeugs sowie das Budget 2018 mit einem Steuerfuss von 109 Prozent. Nicht zur Abstimmung kam das Unterhaltsreglement Meliorationswerk: Der Gemeinderat zog dieses Traktandum zurück, um das Unterhaltsreglement erneut in die Vernehmlassung zu geben. Die bereinigte Version soll dann der Gemeindeversammlung im Sommer 2018 vorgelegt werden. Orientiert wurde am Freitag weiter über den Finanzplan 2018–21. Ebenfalls konnten insgesamt 11 Einwohnerinnen und Einwohner als Jungbürgerinnen und Jungbürger willkommen geheissen werden. Unter «Verschiedenes» verabschiedet wurden diverse Behörden- und Kommissionsmitglieder wie auch zwei Verwaltungsangestellte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1