Gemeindeversammlungen
So haben die Gemeindeversammlungen im Bezirk Brugg entschieden

Die meisten Geschäfte sind diskussionslos und mit grosser Mehrheit angenommen worden.

Merken
Drucken
Teilen
Rechnungen und zahlreiche Kreditabrechnungen sind – unter anderem – bewilligt worden an den Gemeindeversammlungen (Symbolbild).

Rechnungen und zahlreiche Kreditabrechnungen sind – unter anderem – bewilligt worden an den Gemeindeversammlungen (Symbolbild).

Luis Hartl

Auenstein Alle Reglemente sind angenommen

An ihrer Sommergmeind haben die Auensteiner Stimmbürger – anwesend waren 84 von 1149 – das neue Kinderbetreuungs- und Elternbeitragsreglement genehmigt. Dieses ist eine Folge des kantonal beschlossenen Kinderbetreuungsgesetzes (Kibeg), das die Gemeinde jährlich wiederkehrend etwa 12 000 Franken kosten wird (finanzielle Beteiligung an Kosten für familienergänzende Kinderbetreuung). Genehmigt wurden am Donnerstagabend auch ein neues Abwasser- sowie Wasserreglement; ausserdem ein Reglement über die Finanzierung von Erschliessungsanlagen sowie die Rechnung 2017. (NRO)

Bözberg Die Deponiestandorte können saniert werden

Kurze Gemeindeversammlung in Bözberg: Die 53 anwesenden Stimmberechtigten – von insgesamt 1175 – haben am Mittwochabend alle Geschäfte mit grosser Mehrheit angenommen. Die Rechnung 2017 wurde genauso genehmigt wie die Beteiligung an der Spitex Region Brugg AG sowie der Kredit von 450 000 Franken für die Sanierung der drei Deponiestandorte Uelbach, Sommerhau und Hinterfohr. Unter «Verschiedenes» informierte der Gemeinderat über den Stand von laufenden Projekte, unter anderem Probebohrungen für das Tiefenlager, Nutzungsplanung oder Workshop zu den Legislaturzielen. Die 13 anwesenden Ortsbürger – von insgesamt 150 – haben die Rechnung 2017 gutgeheissen. (mhu)

Elfingen Das neue Reglement ist unter Dach und Fach

Zur Einwohnergemeindeversammlung in Elfingen haben sich am Mittwochabend 20 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der 218 stimmberechtigten Einwohner eingefunden. Die Anträge des Gemeinderats wurden allesamt gutgeheissen: die Rechnung 2017 sowie das neue Benützungsreglement für das Mehrzweckgebäude und den ehemaligen Kindergarten. Im Anschluss traf sich die Bevölkerung zu einem Umtrunk vor dem Versammlungslokal. Die Gemeinde spendierte einen kleinen Znacht. Die «Elfinger Gemütlichkeit», so die Gemeinde, habe einmal mehr einen schönen Abschluss einer gelungenen Gemeindeversammlung gebildet. Die sieben Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der 47 stimmberechtigten Ortsbürger haben in wenigen Minuten alle Anträge des Gemeinderats einstimmig angenommen, darunter die Rechnung 2017. (az)

Lupfig Die Gemeindechronik wird aufgearbeitet

An der ruhigen Gemeindeversammlung in Lupfig haben die anwesenden 73 Stimmberechtigten – von insgesamt 2113 – am Donnerstagabend in knapp einer Stunde sämtliche Geschäfte klar angenommen: Rechnung 2017, Kreditabrechnungen, Kredit von 46 000 Franken für die Aufarbeitung der Gemeindechronik, Kredit von 200 000 Franken für die Projektierung der Erschliessung des Gebiets Bachtele, Kredit von 121 000 Franken für die Projektierung der Sanierung Kastanienweg sowie Verkauf von zwei Industrielandparzellen. Unter «Verschiedenes» wurde angeregt, die Gemeinde soll sich beteiligen an den Verhandlungen über die Entschädigung für den Kiesabbau, die derzeit laufen zwischen Mülligen und der Holcim Kies und Beton AG. (mhu)

Mandach Ortsbürger werden entscheiden über Zukunft

Die Gemeindeversammlung in Mandach hat am Donnerstagabend die Rechnung 2017 sowie die Kreditabrechnung «Holzschnitzel-Heizung mit Wärmeverbund» genehmigt. Anwesend waren 26 – von insgesamt 234 – Stimmberechtigten. Unter «Verschiedenes» informierte der Gemeinderat über die Legislaturziele 2018–21. Bei den Ortsbürgern wies die Behörde unter «Verschiedenes» auf die ausserordentliche Ortsbürgerversammlung hin, die noch in diesem Jahr geplant ist. An dieser soll ein Richtungsentscheid gefällt werden über die zukünftige Ausrichtung. Konkret stellt sich die Frage, ob die Ortsbürgergemeinde aufgelöst oder die Attraktivität gesteigert werden kann. (mhu)