Schulhaus Erbslet
«Ersatzteilbeschaffung könnte zu Problemen führen»: Bei elektrischen Installationen besteht eine altersbedingte Durchmischung

Die Stimmberechtigten in Villigen entscheiden über die Erneuerung der Elektroverteilanlagen im Schulhaus Erbslet.

Michael Hunziker
Drucken
Die Schulanlage Erbslet ist über 40 Jahre alt.

Die Schulanlage Erbslet ist über 40 Jahre alt.

Alex Spichale/Archiv AZ

Die Erneuerung der Elektroverteilanlagen im Schulhaus Erbslet ist eine Investition in den Werterhalt der Schulliegenschaft, stellt der Gemeinderat Villigen fest. An der Gemeindeversammlung steht ein Kredit von 80'000 Franken zur Diskussion.

Im Februar 2020 fand die periodische Kontrolle der elektrischen Installationen statt. Diverse Mängel mussten kurzfristig behoben werden, so die Behörde. In der über 40 Jahre alten Schulanlage Erbslet bestehe eine altersbedingte Durchmischung von Schraubsicherungen, älteren Sicherungsautomaten sowie neuen Schutzschaltern. «Dies könnte bei der Ersatzteilbeschaffung im Fehlerfall zu Problemen führen.»

Weiter entscheiden die Stimmberechtigten am Donnerstag, 18. November, über das Budget 2022 mit einem unveränderten Steuerfuss von 87%. Gerechnet wird mit einem Gesamtergebnis von 247'500 Franken: Das operative Ergebnis präsentiert sich negativ mit -19'330 Franken, die Entnahme aus der Aufwertungsreserve beläuft sich auf 266'830 Franken.

Der Gemeinderat beabsichtigt, weiterhin haushälterisch mit den Finanzen umzugehen, ohne die Investitionen in die Infrastruktur zu vernachlässigen, heisst es unter dem Titel «Aufgaben- und Finanzplanung». Im Fokus liege die Sicherstellung des mittelfristigen Haushaltsgleichgewichts. Die Planperiode 2022–2030 sieht ein Investitionsvolumen von rund 10 Mio. Franken vor. Der Gemeinderat führt aus:

«Mit den Investitionen steigt parallel auch die Verschuldung pro Einwohner markant an. Diese ist belastend, jedoch verkraftbar.»

Die mehrfach kommunizierte Steuerfusserhöhung verbindet der Gemeinderat mit der Entwicklung der Steuererträge sowie Konzessionserträge.

Gemeindeversammlung Donnerstag, 18. November, Trotte; 19 Uhr Ortsbürger; 20 Uhr Einwohner.

Aktuelle Nachrichten