Schinznach-Dorf
Eröffnung steht in den Sternen: Warum die Rundwanderung auf historischen Verkehrswegen auf sich warten lässt

Im Jahr 2019 startete die Sanierung der Pfade am Chalm und in der Alten Gasse in Schinznach-Dorf. Der Jurapark Aargau erklärt den aktuellen Stand des Projekts.

Maja Reznicek
Drucken
Teilen
Am Chalm finden Sanierungen der Trockensteinmauer statt.

Am Chalm finden Sanierungen der Trockensteinmauer statt.

zvg

Er soll Geschichte erlebbar machen, Raum für Natur bieten und der Bevölkerung ein neues Ausflugsziel sein: Im Rahmen der Wiederherstellung der historischen Verkehrswege am Chalm und in der Alten Gasse plant der Jurapark Aargau einen 2,8 Kilometer langen Rundweg. Seit 2019 werden die durch Trockensteinmauern geprägten Pfade aufwendig saniert.

Im März kündigten die Verantwortlichen an, den Weg im Herbst 2021 einweihen zu wollen. Aktuell – sechs Monate später – sieht die Realität anders aus. Momentan finden noch Sanierungen statt und die letzte Trockensteinmauer am Chalm wird in Stand gesetzt, sagt Eva Frei, Projektleiterin Natur & Landschaft beim Jurapark Aargau, nun.

Auf der Baustelle wird der Übergang zwischen der alten und der sanierten Mauer ersichtlich.

Auf der Baustelle wird der Übergang zwischen der alten und der sanierten Mauer ersichtlich.

zvg

Grund dafür sei das Wetter der letzten Monate:

«Die Bauarbeiten haben sich aufgrund der langen Regenphase leider leicht verzögert.»

Der Fortschritt «stehe und falle» mit dem Wetter, erklärt Frei.

Wann der Rundweg nun offiziell eröffnet wird, steht laut der Projektleiterin noch in den Sternen. Man könne sich eine Einweihung Anfang des neuen Jahres vorstellen – oder auch in Zusammenhang mit den Feierlichkeiten rund um das 10-Jahr-Jubiläum des Jurapark Aargau. Dieser gilt seit 2012 als «Regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung».

Einen ersten Ausflug auf dem zukünftigen Wanderweg konnten Interessierte aber bereits Mitte September unternehmen. Im Rahmen der 28. Europäischen Tage des Denkmals wurde ein geführter Spaziergang mit Projektmitarbeitenden angeboten.

Aktuelle Nachrichten