Es war einmal eine Freiämter Marketingagentur, die für eine Eventlocation eine Scherzer Gartenbaufirma engagierte. Und als die beiden Unternehmer so ins Gespräch kamen, entstand eine Idee: Weshalb nicht die Maschinen, die die Scherzer Firma nutzt und vermietet, der breiten Öffentlichkeit zum Plausch anbieten? Am Samstag wird das Märchen wahr: Dann eröffnet auf dem Areal der Robert Hossli AG in Scherz ein Eventpark mit Baumaschinen.

Für angemeldete Gruppen bauen Hossli und sein Team einen Parcours auf, der das Herz eines jeden Bagger-Fans höher schlagen lässt. Jeder, der schon immer einmal davon träumte, selbst am Steuer der schweren Maschinen zu sitzen, kann das unter Anleitung und Begleitung der Experten vor Ort tun.

Taler suchen, Tennisbälle versenken

Die kleineren Bagger dürfen bereits Kinder steuern, ab 14 Jahren auch allein. Im Rahmen des Parcours können die Amateure entweder Taler suchen im Schutt, Kies auf ein Förderband schaufeln oder mit viel Feingefühl einen Tennisball in ein Rohr befördern.

Für die Erwachsenen geht es über Raupendumper und ferngesteuerte Betonbeisser bis hin zum 7-Tonnen-Teleskop-Schwenklader, auf dessen Hubfläche ein Paket balanciert werden muss, während das gewaltige Fahrzeug durch eine Mulde und enge Kurven fährt.

Nur die Spezialfahrzeuge, für die es auch eine Spezialbewilligung braucht, können nicht von Laien gesteuert werden: die Hebebühnen etwa, die Stapler oder Kräne.

Für eine Gruppe von 15 Personen kostet ein Parcours-Plausch mit sechs bis acht Maschinen und einem Kafi oder Erfrischungsgetränk zwischen 180 bis 300 Franken. Robert Hossli will seinen neuen Kunden aber auch Seminarräume oder ein ausführliches Zmittag oder Znacht anbieten.

Der Bräutigam und die Raviolibüchsen

Am Samstag kann die breite Öffentlichkeit anlässlich der Lancierung des neuen Angebots den Baumaschinen-Eventpark erstmals testen. Es ist nicht das erste Mal, dass jemand zum Plausch baggert in Scherz. Bereits in vergangenen Jahren hat Robert Hossli vereinzelt Wünsche von Hochzeitspaaren oder Firmen erfüllt und etwa Ravioli-Büchsen in einem Kieshaufen versteckt, die der Bräutigam dann ausbuddeln musste. 

Verspielt ist man in Scherz schon lange: Der Geschicklichkeitstest mit dem Tennisball kommt seit 15 Jahren an Ausstellungen zum Einsatz. Robert Hossli hat gleich zwei Stationen aufgestellt für den Samstag, denn er weiss: Der Andrang ist jeweils gross.

Eröffnung Baumaschinen-Eventpark: Samstag, 2. Juni, 10 bis 21 Uhr, Mietpoint Robert Hossli,Gewerbe Bünten, Scherz, scherzbagger.ch