Der 17-jährige Lenker und sein 18-jähriger Mitfahrer fuhren mit einem 50 ccm-Motorroller auf der Zentralstrasse in Richtung des Quartiers Wyde.

Aus der Gegenrichtung näherte sich ein blaues Auto, das plötzlich auf die Gegenfahrbahn geriet. Um eine Kollision zu verhindern, wich der 17-Jährige nach rechts aus und prallte gegen den Randstein.

Die beiden jungen Männer stürzten zu Boden und zogen sich Schürfungen zu, teilt die Kantonspolizei Aargau mit.

Am Motorroller entstand ein Sachschaden von rund 1'000 Franken.

Der unbekannte Automobilist fuhr unbeirrt weiter. Die Polizei sucht den Lenker und Augenzeugen.