Gemeindewahl

Robert Schmid ist neuer Gemeindeammann von Bözen

Robert Schmid.

Robert Schmid.

Der neue Gemeinderat Robert Schmid wurde mit 145 von 211 gültigen Stimmen zum neuen Gemeindeammann gewählt. Bei der Wahl des Vizeammanns erreichte niemand das absolute Mehr. Der offizielle Kandidat Markus Steinhardt verpasste die Wahl um 39 Stimmen.

Das Flugblatt mit den offiziellen Kandidaten für Gemeindeammann und Vizeammann für die neue Amtsperiode wurde erst nach Zustellung der Wahlunterlagen an alle Haushaltungen verteilt. Der 43-jährige Werklehrer Robert Schmid schaffte die Wahl zum neuen Ammann mit 145 Stimmen (absolutes Mehr 104) deutlich. Die Stimmbeteiligung betrug 55,8 Prozent.

Zweiter Wahlgang im Februar 2014

Für die Wahl des Vizeammanns kommt es am 9. Februar 2014 zu einem zweiten Wahlggang. Der offizielle Kandidat Markus Steinhardt erreichte 65 Stimmen (absolutes Mehr 104). Der 38-jährige Familienvater ist erst seit 2012 in Bözen wohnhaft. Stimmen erhielten weiter: Piedad Molpeceres Garcia (47), Robert Schmid (34), Ralph Vetter (32) und Barbara Vock (29).

Für den dritten Sitz der Schulpflege kam ebenfalls keine Wahl zustande. Es gab keine offizielle Kandidatur. Im zweiten Wahlgang ist nur wählbar, wer innert 10 Tagen seit dem ersten Wahlgang durch mindestens 10 Stimmberechtigte beim Wahlbüro angemeldet wird.

Meistgesehen

Artboard 1