Riniken
Eine Neue übernimmt die Spitze des Gemeinderats

Vier bisherige Ratsmitglieder und eine neu Kandidierende kommen in den Gesamterneuerungswahlen ins Gremium. Der Posten des Vizeammanns wird in der kommenden Amtsperiode neu besetzt.

Carla Honold
Drucken
Teilen
In Riniken sitzen ab 2022 vier Bisherige und eine Neue im Gemeinderat.

In Riniken sitzen ab 2022 vier Bisherige und eine Neue im Gemeinderat.

Sandra Ardizzone

In Riniken wurden für die Gesamterneuerungswahlen vier Bisherige und eine Neue angemeldet. Das absolute Mehr von 192 Stimmen erreichten alle Kandidierenden. Beatrice Bürgi (415 Stimmen), Marianne Erne (374), Lukas Item (352) und Ulrich Siegrist (339) sind erneut im Gremium vertreten.

Beatrice Bürgi kandidierte erfolgreich als Gemeindeammann.

Beatrice Bürgi kandidierte erfolgreich als Gemeindeammann.

zvg
Astrid Baldinger Fuchs ist ab 2022 neu im Gemeinderat Riniken.

Astrid Baldinger Fuchs ist ab 2022 neu im Gemeinderat Riniken.

zvg

Neu einen Sitz im Gemeinderat besetzt ab 2022 Astrid Baldinger Fuchs (Die Mitte). Die Historikerin erreichte bei der Stimmbeteiligung von 50,5 Prozent 354 Stimmen. Vereinzelt gültige Stimmen gab es 82.

Auf die Amtsperiode von 2022 bis 2025 ändert sich zudem die Person im Amt des Gemeindeammanns. Die bisherige Frau Vizeammann Beatrice Bürgi wurde mit 350 Stimmen gewählt. Ihren Posten wird Lukas Item übernehmen. Er wurde von der SVP vorgeschlagen und erreichte 278 Stimmen.

Alle Ergebnisse aus Riniken finden Sie im Gesamtartikel.

Aktuelle Nachrichten