Riniken
Reklamationen wegen Pferdekot

Merken
Drucken
Teilen
In Riniken verursacht Pferdemist Unmut. (Archiv)

In Riniken verursacht Pferdemist Unmut. (Archiv)

Sabine Kuster

Auf der Verwaltung und beim Gemeinderat Riniken sind Meldungen eingegangen von Einwohnern, die sich über den Kot von Pferden auf den öffentlichen Strassen beklagen. Auch der Leiter der technischen Dienste stellt gemäss Gemeinderat fest, dass Geh- und Radwege regelmässig verschmutzt sind.

Die Behörde verweist auf das Polizeireglement. Tierhalterinnen und Tierhalter, steht in diesem, haben dafür zu sorgen, dass der öffentliche Raum nicht durch die Tiere verunreinigt wird. Sie sind verpflichtet, den Kot einzusammeln und zu beseitigen. Im Widerhandlungsfall kann eine Ordnungsbusse von 100 Franken ausgesprochen werden.

Diese Vorschriften gelten sowohl für den Kot von Pferden als auch von Hunden, so der Gemeinderat. (az)