Fristgerecht eingereicht wurden bei der Gemeinde Schinznach-Bad 268 gültige Unterschriften. Notwendig waren 178 Unterschriften. Der Gemeinderat Schinznach-Bad legt die Urnenabstimmung auf den Sonntag, 9. Februar, fest.

Rückblick: Im November des letzten Jahres genehmigte die Gemeindeversammlung den Investitionskreditanteil von 1,105 Mio. Franken für die Sanierung und Erweiterung des Schwimmbads Schinznach – unter der Voraussetzung, dass ein neuer Gemeindevertrag zustande kommt und von der Gemeindeversammlung genehmigt wird.

Bald 60 Jahre alte Anlage

Eröffnet wurde das Schwimmbad der Gemeinden Schinznach-Bad, Schinznach-Dorf, Scherz und Veltheim im Jahr 1954. Heute weist die Anlage an der Aarebrücke bauliche, technische, betriebliche, sicherheitsrelevante sowie organisatorische Mängel auf. Die Schwimmbadkommission nahm deshalb die Projektierung für die Sanierung und Erweiterung an die Hand. Gerechnet wird mit Kosten von alles in allem 4,72 Mio. Franken.

Das Schwimmbad sei nicht aus dem Freizeitangebot des Tals wegzudenken, hielt der Gemeinderat Schinznach-Bad in seinen Ausführungen zur Gemeindeversammlung fest. Und: Die Gemeinde wolle sich ein Schwimmbad leisten, «obwohl die Investitionskosten zugegebenermassen beträchtlich sind». Der heutigen wie der kommenden Einwohnerschaft werde die sanierte und erweiterte Anlage viel Freude bereiten. (mhu)