Brugg
Public Viewing beim Eisi: Mitten in Brugg gibts viel Fussball

Erfreuliche Nachrichten für die Fussballfans: Während der Weltmeisterschaft in Russland vom 14.Juni bis 15.Juli wird auf dem Eisi-Parkplatz mitten in Brugg ein Public Viewing angeboten.

Merken
Drucken
Teilen
Während der Fussball-WM kann mitgefiebert werden mit der Schweizer Nationalmannschaft beim Public Viewing auf dem Eisi-Parkplatz (Symbolbild).

Während der Fussball-WM kann mitgefiebert werden mit der Schweizer Nationalmannschaft beim Public Viewing auf dem Eisi-Parkplatz (Symbolbild).

Hanspeter Bärtschi

Der Stadtrat hat das Gesuch der Vereinigung Arena Brugg – bestehend aus dem Gewerbeverein Zentrum Brugg sowie dem FC Brugg – für ein Public Viewing bewilligt.

Vorgesehen ist, an 25 Tagen – je nach WM-Spielplan – insgesamt 57 Fussballspiele auf einer Grossleinwand zu übertragen. «Der Parkplatz Eisi wird dafür während den Spieltagen jeweils von 12 bis 24 Uhr für den Verkehr gesperrt», führt der Stadtrat in einer Medienmitteilung aus.

Foodtrucks sollen laut dem Veranstalter rund um das Parkhaus diverse Spezialitäten der spielenden Nationen anbieten. In der Eisi-Halle wird eine Bar betrieben. Die Montage der Videoleinwand ist auf dem Dach der Eisi-Halle geplant.

Die Besucher können die Live-Übertragungen stehend vom Parkplatz Eisi in Richtung Eisi-Halle verfolgen. Die Lautsprecher im Public-Viewing-Bereich werden in das Zentrum des Platzes gerichtet. Vor und nach der Fussballübertragung darf keine elektroakustisch verstärkte Musik im Public-Viewing-Bereich abgespielt werden, betont der Stadtrat. Im Barbereich sowie bei den Foodtrucks darf «verstärkte Musik lediglich in Hintergrundlautstärke abgespielt werden».

Für die Sicherheit während den Spieltagen sorgt der Veranstalter mit einem privaten Sicherheitsdienst auf dem Festgelände und im nahen Umfeld. «Die Einfahrt zum Parkplatz Eisi wird gegen ungewollte Fahrzeugzufahrten gesichert werden», hält der Stadtrat fest. «Somit werden sich die Besucher in einem geschützten Bereich befinden.» Bei hohem Besucheraufkommen wird die Regionalpolizei auf der Höhe der Einfahrt Parkhaus Eisi die Stapferstrasse oder den Storchenplatz für den Verkehr sperren. Die Verkehrsführung werde «anhand der Risikoanalyse» laufend angepasst, so die Behörde weiter. Die Zufahrt in die Untergeschosse im Parkhaus Eisi wird jederzeit gewährleistet sein.

Keinen Einfluss hat das Public Viewing auf den Wochenmarkt am Dienstag und Freitag. Dieser wird wie üblich stattfinden. Die Foodtrucks sowie die Bauten werden vom Veranstalter so platziert, dass die Marktfahrer ihre Stände unbehelligt betreiben können, teilt der Stadtrat mit. Ebenso werde auf den Betrieb des Eisi-Kiosks Rücksicht genommen. Rücksicht genommen werde überdies auf das Jugendfest inklusive Zapfenstreich und Vorbereitungsarbeiten. Gemäss Spielplan finden während des Jugendfests vom 4. und 5. Juli keine WM-Spiele statt. (mhu)