Brugg

Preisgekröntes Ensemble spielt in Brugger Stadtkirche

«Ich möchte nur noch Stücke aufnehmen, die zu mir passen», sagt der Geiger Sebastian Bohren. André Albrecht

«Ich möchte nur noch Stücke aufnehmen, die zu mir passen», sagt der Geiger Sebastian Bohren. André Albrecht

Zum Herbstkonzert von Stretta Concerts präsentiert das junge Ensemble Stringendo 14 mit Geiger Sebastian Bohren unter anderem das Salzburger Divertimento in B-Dur von Mozart.

Im Juni 2007 fand das erste Konzert der freien Konzertreihe Stretta Concerts in der Stadtkirche Brugg statt. Der junge Geiger Sebastian Bohren wollte sich und anderen jungen Musikern Auftrittsmöglichkeiten verschaffen und organisierte hierzu jährlich zahlreiche Konzerte in der Region Brugg. Mittlerweile hat sich die Reihe etabliert und zahlreiche bekannte Musiker wie Thomas Demenga, Christian Poltera oder das Stradivari Quartett treten in aller Regelmässigkeit in Brugg auf.

Das Konzert vom 2. Oktober bringt nun das Streichensemble Stringendo 14 nach Brugg. Tatsächlich war es dieses Ensemble, das vor mehr als acht Jahren das erste Konzert in Brugg spielte, notabene noch vor kleinem Publikum. Sebastian Bohren war damals Mitglied und Schüler des Leiters Jens Lohmann.

Auf dem Programm stehen heuer das berühmte Salzburger Divertimento in B-Dur von Mozart, Mendelssohns Violinkonzert in d-Moll sowie die Serenade für Streicher von Tchaikowsky, ein absolutes Standardwerk für diese Besetzung.

CD bei SRF produziert

Stringendo 14 wurde 2008 gegründet und spielte bereits im Geburtsjahr zahlreiche Konzerte in Zürich und Umgebung, reiste nach Südfrankreich und holte den Zürcher Musikwettbewerb für Orchester in seiner Altersklasse. Im August 2012 gewann Stringendo 14 beim prestigeträchtigen Valiant-Wettbewerb in Murten den ersten Preis. Daran schlossen sich 2013 eine CD-Produktion bei SRF und zahlreiche Konzerte an.

Sebastian Bohren macht seit einigen Jahren und kürzlich als Festival Artist am Boswiler Sommer nachhaltig auf sich aufmerksam. Der junge Musiker war Solist am Wiener Konzerthaus, in der Münchner Residenz, der Zürcher Tonhalle, dem KKL Luzern und dem Hermitage Theater St. Petersburg. Er spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari (King George 1710). (az)

Stretta Concerts Herbstkonzert Stadtkirche Brugg; Freitag, 2. Oktober, 19.30 Uhr; Eintritt frei, Kollekte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1