Brugg
Polizeidiensthund Kiro erschnüffelt Einbrecher in einem Gebüsch

Am frühen Montagmorgen brach ein 24-jähriger Rumäne in ein Verkaufsgeschäft in Brugg ein. Mit einem Diensthund konnte die Polizei ihn wenig später aufspüren und festnehmen. Mit der feinen Nase von Kiro hatte der Langfinger allerdings nicht gerechnet.

Merken
Drucken
Teilen
Dank Polizeihund Kiro konnte der Täter festgenommen werden. (Symbolbild)

Dank Polizeihund Kiro konnte der Täter festgenommen werden. (Symbolbild)

Keystone

Der 24-jährige versuchte sein Glück am frühen Montagmorgen: Kurz vor 4 Uhr morgens brach der Rumäne in ein Verkaufsgeschäft an der Neumarktstrasse in Brugg in ein Verkaufsgeschäft ein. Zwar rückten Patrouillen der Polizei umgehend aus, bei deren Eintreffen war der Einbrecher allerdings schon geflüchtet und in einem Gebüsch versteckt. Mit der feinen Nase von Kiro, einem Diensthund der Stadtpolizei Baden, hatte der junge Mann aber nicht gerechnet. Der Hund konnte den Einbrecher im Gebüsch ausfindig machen.

Der Rumäne, ohne Wohnsitz in der Schweiz, wurde vorläufig festgenommen und für weitere Ermittlungen der Kantonspolizei übergeben. Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eröffnete eine Untersuchung. (chg)