Möriken
Polizei nimmt vier Verdächtige mit Einbruchswerkzeug fest

Ein Anwohner in Möriken meldete der Polizei gestern ein verdächtiges Auto. Diese fand im Auto der vier Albaner aus Italien Einbruchwerkzeug. Weil sie auch widersprüchliche Angaben machten, wurden sie für weitere Ermittlungen festgenommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei fand bei den mutmasslichen Kriminaltouristen Einbruchswerkzeug. (Symbolbild)

Die Polizei fand bei den mutmasslichen Kriminaltouristen Einbruchswerkzeug. (Symbolbild)

Nicole Nars-Zimmer

Am Freitag, kurz vor 19 Uhr, meldete ein aufmerksamer Anwohner, dass am Dörnlerweg in Möriken ein dunkler PW «Chrysler Tourin» mit italienischen Kontrollschildern stehe und sich die Insassen verdächtig benehmen.

Die Kontrolle ergab, dass es sich um vier Albaner im Alter von 27 bis 35 Jahren handelte, welche in Italien und Albanien wohnhaft sind. «Diese machten bei der Befragung widersprüchliche Angaben und konnten ihren Aufenthalt nicht erklären», teilt die Kantonspolizei mit. Zudem fanden die Beamten Einbruchswerkzeug. Die vier Männer wurden vorläufig festgenommen.

Personen, welchen das Fahrzeug oder die Personen verdächtig aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Kapo West, 062/835 80 20, in Verbindung zu setzen.