Birr
Polizei findet in Asylunterkunft kleine Menge Drogen

Bei einer Kontrolle in der Asylunterkunft in Birr überprüfte die Polizei 34 Personen und stellte geringe Mengen Marihuana und Kokain sicher. Zwei Nigerianer wurden wegen Drogenbesitzes angezeigt.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei konnte 16 Gramm Marihuana sicherstellen (Symbolbild)

Die Polizei konnte 16 Gramm Marihuana sicherstellen (Symbolbild)

Keystone

Im Rahmen der polizeilichen Schwergewichtsaktionen im Bereich Asylbewerberunterkünfte fand am Dienstagmorgen in Birr eine Kontrolle der 34 anwesenden Personen statt, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt.

Dabei konnten rund 16 Gramm Marihuana sowie eine geringe Menge Kokain sichergestellt werden. Die Kantonspolizei verzeigte zwei nigerianische Asylbewerber wegen Betäubungsmittelbesitz.

Solche Kontrollen der Kantonspolizei Aargau finden seit mehreren Monaten in unregelmässigen Abständen auf dem ganzen Kantonsgebiet statt, heisst es.