Windisch

Polizei birgt beim Reusswehr in Windisch ertrunkenen Asylbewerber

Reusswehr in Windisch

Reusswehr in Windisch

Bei Windisch AG wurde am Donnerstagmorgen am Reusswehr eine Wasserleiche gefunden. Die Polizei hat die Leiche mit einem Boot geborgen und inzwischen identifiziert. Es handelt sich beim Toten um den vermissten Asylbewerber aus der Region Brugg.

Am Donnerstag 07.10 Uhr fand ein Angestellter des Kraftwerkes bei Windisch eine tote Person im Wasser. Er alarmierte darauf die Polizei. Diese konnte den Leichnam mit Hilfe eines Bootes der Feuerwehr Wettingen bergen.

Die Ermittlungen vor Ort ergaben einwandfrei, dass es sich beim Verstorbenen um den seit Montag in Müllingen vermissten Asylbewerber handelte. Der 29-jährige Mann beim Schwimmen in der Reuss versunken und wurde seither vermisst. 

Die Umstände, die zum Tod des Sri Lankers führten, untersucht nun die zuständige Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach. (rsn)

Meistgesehen

Artboard 1