Brugg
Nur noch per Telefon: Brugg macht die Schalter zu

Die Schalter der Stadtverwaltung Brugg werden geschlossen. Damit während der aktuellen Pandemie-Lage der Betrieb der Stadtverwaltung gesichert werden kann, müssen weitergehende Massnahmen ergriffen werden, teilt der Stadtrat mit. «Ziel ist der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeitenden.» Die Massnahme dauert vorerst bis 19.April.

Merken
Drucken
Teilen
Die Abteilungen der Stadtverwaltung Brugg sind voraussichtlich bis 19. April telefonisch erreichbar.

Die Abteilungen der Stadtverwaltung Brugg sind voraussichtlich bis 19. April telefonisch erreichbar.

mhu/Archiv AZ

Die Abteilungen der Stadtverwaltung sind während der ordentlichen Öffnungszeiten telefonisch erreichbar. Öffnungs­zeiten und Kontaktdaten der einzelnen Abteilungen sowie verschiedene Online-Services sind auf der Website der Stadt zu finden.

Dienstleistungen, die einen persönlichen Kontakt benötigen, müssen angemeldet werden. Die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung werden mit den Kundinnen und Kunden einen Termin vereinbaren. «Die Kundinnen und Kunden werden ersucht, sich nur für wichtige und dringende Angelegenheiten anzumelden», heisst es in einer Medienmitteilung.

Für allgemeine Auskünfte steht die Stadtkanzlei per E-Mail unter stadtkanzlei@brugg.ch oder telefonisch unter der Nummer 0564617676 zur Verfügung. Für die Meldung eines Todesfalls und die Festlegung einer Bestattung kann die Stadtkanzlei unter 0564617624 erreicht werden.

Die Situation wird, hält der Stadtrat weiter fest, laufend überprüft und die Massnahmen werden der aktuellen Entwicklung angepasst. (az)