Dank eines Sponsoringbeitrags von Pro Velo steht beim Pumptrack in Brugg nun eine Bikestation. Vor Ort können kleine Schäden am Velo repariert werden. «Die Freude hält länger, wenn man dem Material Sorge trägt», sagt Tobias Rymann vom Verein «BikeAttrAktiv», der den Pumptrack initiiert hat. Die Nutzer des Tracks unterstützen einander mit Tipps beim Flicken.

Seit die Bikestation steht, sei es um einiges einfacher geworden, wenn man sein Velo mal pumpen oder flicken muss. «Wir beobachten, dass nun mehr miteinander geredet wird und Tipps gegeben werden, wie man etwas flicken kann. Der Pumptrack funktioniert als Begegnungsort», freut sich Rymann.

«Es ist auch sehr schön zu sehen, dass die Kids neben dem Pumptrack nun selber etwas Kleines flicken können. Wer sein Können auf dem Pumptrack zeigen will, kann das am 26. Oktober von 12 bis 16 Uhr tun. Dann findet ein Wettbewerb statt, wer die schnellste Runde dreht.