Brugg

Neuer Standort: Der Lidl plant eine Filiale im Neumarkt

Coiffeur Gidor soll im Frühling 2020 ins heutige Nagelstudio ziehen.

Das Vorhaben des deutschen Discounters in Brugg für 2020 hat Folgen für andere Mieter im Einkaufszentrum.

n Brugg stehen im Einkaufszentrum Neumarkt einige Veränderungen an. Die Leerstände beschäftigen Kunden und Vermieterin. Im Untergeschoss vom Neumarkt 2 sind derzeit laut der zuständigen Immobilienbewirtschafterin Privera AG insgesamt etwa 870 Quadratmeter frei.

«Grundsätzlich werden eher grosse als kleine Verkaufsflächen gesucht», sagte Eigentümer-Vertreter Marcel Aebi vor drei Wochen in einem AZ-Interview. Daraufhin kommentierte eine Frau auf Facebook, dass einigen Mietern im Untergeschoss gekündigt worden sei. Zur Frage, ob Aldi oder Lidl ins Untergeschoss kommt, konnte Aebi im Interview nichts sagen.

Auf entsprechende Nachfrage der AZ bestätigt der Discounter Lidl, dass er auf dem Geschäftsareal Neumarkt in Brugg eine Filiale plant und voraussichtlich noch nächstes Jahr eröffnet.

«Auf einer Verkaufsfläche von zirka 950 Quadratmetern werden wir den Kundinnen und Kunden rund 2000 Produkte des täglichen Bedarfs bieten können. Dazu zählt auch ein breites Sortiment an Frischeprodukten wie Obst, Gemüse, Fleisch und Brot», heisst es weiter.

Coiffeur ist mit dem Umzug einverstanden

Damit sich Lidl im Brugger Neumarkt etablieren kann, braucht es Anpassungen resp. eine geeignete Fläche. Wie bereits bekannt ist, schliesst Regina Haus ihren Geschenkladen s’Presäntli im Untergeschoss nach 30 Jahren.

Privera hat ihr auf Ende Februar 2020 gekündigt. Da sie nun im Pensionsalter ist, geht das für sie so gut auf. «Ich habe täglich Kunden, die die Schliessung meines Geschenkladens sehr bedauern», erzählt Regina Haus.

Coiffeur Gidor wird im Frühling 2020 Richtung Bahnhofspassage umziehen und sich in den Räumlichkeiten des Nagelstudios New York neu einrichten. Das Coiffeur-Unternehmen ist mit diesem Schritt einverstanden.

Was mit dem Nagelstudio passiert und ob es dafür im Neumarkt alternative Räumlichkeiten gibt, ist nicht klar. Privera kann zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben dazu machen.

Über den Kleiderladen Bella Donna neben dem Coiffeur-Geschäft kursieren momentan unterschiedliche Angaben. «Von unserer Seite wurde keine Kündigung ausgesprochen. Wir sind mit den Mietern direkt in Kontakt», teilt Privera-Sprecherin Katharina Bornhauser mit.

Der Schuhmacher bietet weiterhin Abendverkauf an

Für die beschauliche Express-Änderungs-Schneiderei sowie den Schuh- & Schlüsselservice Hug direkt neben der Rolltreppe im Untergeschoss wird sich nichts ändern. Teclu Menges vom Schuhservice freut sich sehr über die Ankündigung von Lidl.

«Das ist gut für die Kundenfrequenz», sagt er. Obwohl es nicht mehr von allen Neumarkt-Mietern verlangt wird, mache er beim Abendverkauf noch immer mit. «Doch ich sehe keine Leute», sagt der gebürtige Eritreer.

Mit dem Wegzug von Walser Sport, der Lunchbox und von Foto Eckert sei die Kundenfrequenz im Untergeschoss in den letzten Jahren kontinuierlich zurückgegangen. Ihm sei es trotzdem wichtig, auch am Abend noch für seine Kunden da zu sein.

Da einige Verhandlungen noch am Laufen sind, ist Privera derzeit nicht sehr auskunftsfreudig. Die Immobilienbewirtschafterin setzt lieber auf direkte Gespräche mit ihren Mietern und verspricht, im November mehr Angaben zu den Geschehnissen im Neumarkt machen zu können.

Neben einem neuen Retailer im Untergeschoss soll auch Burger King (und nicht mehr McDonald’s) ein Thema sein. Privera kann das nicht bestätigen, «da wir zurzeit keine Verhandlungen führen». Burger King sagt auf Anfrage: «Leider können zum jetzigen Zeitpunkt keine Details zu einem Burger King in Brugg mitteilen.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1