Einweihung
Neuer Spielplatz in Bözen: Nicht nur in den Pausen tut Bewegung gut

Die 63 Kinder und Jugendlichen, die den Kindergarten und die 1. bis 6. Klasse der Kreisschule Bözen-Elfingen besuchen, haben ein mit attraktiven Spielgeräten ausgestattetes Betätigungsfeld erhalten.

Max Weyermann
Merken
Drucken
Teilen
Vizeammann Markus Steinhardt und Schulpflegepräsidentin Nicole Wetli schneiden das Eröffnungsband durch
5 Bilder
Spielplatz in Bözen eingeweiht
Der Schülerchor freut sich über den neugestalteten Spielplatz
Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten des Barfussweges
Die Vogelnestschaukel ist eine der Hauptattraktionen

Vizeammann Markus Steinhardt und Schulpflegepräsidentin Nicole Wetli schneiden das Eröffnungsband durch

Max Weyermann

An der Einweihung freuten sich auch die erwachsenen Festteilnehmer über die Aufwertung des Schulgeländes.

Der Gemeinderat Bözen und die Kreisschulpflege Bözen-Elfingen hatten vorgeschlagen, die Kosten von 72 000 Franken für die Erneuerung und Erweiterung des in die Jahre gekommenen Spielplatzes je zur Hälfte von der Einwohnergemeinde und aus der Erbschaft Heuberger zu finanzieren. Im November gab sodann die Gemeindeversammlung grünes Licht für die Realisierung des Projekts.

Gut sieben Monate später kann sich die Jugend nun nach Herzenslust auf der Wiese direkt beim Schulhaus bei vielerlei Aktivitäten bewegen. Zum erfreulichen Resultat haben nebst den Spielgerätelieferanten auch das für Montagearbeiten eingesetzte Forstamt und der Unterhaltsdienst der Gemeinde beigetragen.

Anlässlich der vom Schülerchor der 1. bis 3. Klasse umrahmten Einweihung schnitten der für das Schulwesen zuständige Vizeammann Markus Steinhardt und Nicole Wetli, Präsidentin der Kreisschulpflege Bözen-Elfingen, im Beisein von Schulleiter Reiner Hohfelser das Eröffnungsband durch. Damit gaben sie die Bahn frei. Die Bandbreite der grösstenteils aus Holz bestehenden Spielgeräte reicht von den Kletter- und Balancierlandschaften über einen Barfussweg bis hin zur Vogelnestschaukel. Hinzu kommen unter anderem ein Weidenhaus und diverse Sitzbänke.