Die Suche nach einer neuen Geschäftsführung für den Lindenpark in Windisch habe erfolgreich abgeschlossen werden können, sagt Robert Kamer, Verwaltungsratspräsident der Sanavita AG. Walter Weber sei an der letzten Sitzung gewählt worden.

Der neue Geschäftsführer ist Betriebswirtschafter und wohnt mit seiner Familie in Aarau. Nach langjähriger Erfahrung in Führungspositionen in Dienstleistungsbetrieben absolviert der 45-Jährige derzeit die Ausbildung zum Institutionsleiter.

Gestalten und nicht verwalten

Walter Weber freue sich auf die Herausforderung, schreibt der Verwaltungsrat in einer Medienmitteilung. Der neue Geschäftsführer werde den Lindenpark kompetent und mit viel Empathie sowie einem hohen Dienstleistungs- und Qualitätsanspruch in eine erfolgreiche Zukunft führen, ist der Verwaltungsrat überzeugt.

Warum aber kommt es überhaupt zu einem Wechsel an der Spitze des Lindenparks? Der bisherige Geschäftsführer Marco Anselmi sei gesundheitsbedingt seit letztem Herbst ausgefallen, erklärt Verwaltungsratspräsident Kamer. «Er litt an einem Krankheitsbild, das man gemeinhin als Burnout bezeichnet.»

Der Verwaltungsrat und Marco Anselmi kamen gemeinsam zum Schluss, «dass die Chancen für eine erfolgreiche Wiedereingliederung im Lindenpark nicht in ausreichendem Mass gegeben sind». Deshalb wurde das Arbeitsverhältnis in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Anselmi trat Ende 2012 in die Sanavita AG ein und war dann ab Mitte März 2013 als Geschäftsführer tätig.

Walter Weber, per 1. August Geschäftsführer des Pflegezentrums Lindenpark.

«Ich freue mich auf die neue Herausforderung.»

Walter Weber, per 1. August Geschäftsführer des Pflegezentrums Lindenpark.

Bürge übernimmt Einarbeitung

Der Verwaltungsrat, fährt Kamer fort, habe sich bewusst auf die Suche nach einer Persönlichkeit gemacht, die eine neue Herausforderung sucht und nicht einfach nur eine neue Stelle, die gestaltet und nicht einfach nur verwaltet. Gefragt gewesen sei zudem eine Persönlichkeit, die neuen und frischen Wind in den neuen und frischen Lindenpark zu bringen vermag.

«Der Verwaltungsrat ist der Meinung, dass Walter Weber diese Voraussetzungen und Erwartungen erfüllt», sagt Kamer. Auf die Frage, was sich im Lindenpark unter dem neuen Geschäftsführer allenfalls verändern wird, kann er noch keine konkrete und abschliessende Antwort geben. Das sei zum heutigen Zeitpunkt zu früh. Es gebe, fügt er an, auch keinen konkreten Handlungsbedarf, sondern es gehe primär darum, die vom Verwaltungsrat definierten Ziele umzusetzen.

Bis zum Eintritt von Walter Weber liegt die operative Leitung der Sanavita AG weiterhin in den Händen von Hans Bürge. Er wird auch für die Einarbeitung des neuen Geschäftsführers zuständig sein.