Villnachern

Neben dem Schulgelände soll ein Begegnungsplatz entstehen

Bei der Zufahrt zum Schulgelände soll der Platz mit Kirschbaum entstehen.

Bei der Zufahrt zum Schulgelände soll der Platz mit Kirschbaum entstehen.

Ein Begegnungsplatz gleich neben dem Schulgelände soll zur Verkehrsberuhigung beitragen. Die Gemeindekasse soll dadurch nicht allzu sehr strapaziert werden.

Eine unscheinbare Wiese mitten in der Gemeinde Villnachern soll einem ansehnlichen Begegnungsplatz weichen. Der ungenutzte Flecken Wiese neben dem Parkplatz bei der Zufahrt zum Schulgelände wird einem runden Mergelplatz mit einer Sitzbank Platz machen. In der Mitte soll ein Zierkirschbaum gesetzt werden. Eine Lavendel- und Rosmarinwiese wird den kleinen Platz umgeben, den Abschluss der Wiese bilden eine halbrunde Kalksteinreihe sowie Hochbeete, die als Kräutergarten von den Schüler genutzt werden können. Zusammen mit dem Fahrverbot bei der Dorfstrasse soll der Begegnungsplatz zur Verkehrsberuhigung nahe der Schule beitragen.

Die Gesamtkosten für das Bauvorhaben der Gemeinde belaufen sich auf 4650 Franken, wobei die Parkbank mit 1750 Franken den Hauptteil ausmacht. Für Private besteht die Möglichkeit, sich an der Finanzierung des Projekts zu beteiligen. Dafür wurden im Dorf Informationsblätter mit Talon verteilt. Ziel ist, mit diesem Projekt die Gemeindekasse nicht allzu sehr zu strapazieren. Das Baugesuch liegt noch bis zum 4. Mai bei der Gemeindekanzlei Villnachern während der ordentlichen Öffnungszeiten zur Einsichtnahme auf. (dh)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1