Brugg
Nationales Filmfestival in Brugg: Amateurfilmer treffen sich im Kino «Odeon»

Diesen Samstag findet im Odeon in Brugg das nationale Filmfestival «Swiss.Movie» statt. Unter dem Titel «Es muss nicht immer Hollywood sein!» wird das Kino zum Treffpunkt der Amateurfilmer aus der ganzen Schweiz.

Michael Hunziker
Merken
Drucken
Teilen
Der Publikumssaal des Kino Odeon in Brugg

Der Publikumssaal des Kino Odeon in Brugg

Vom Dokumentar- über den Reise- und den Spielfilm bis zur Reportage: Diesen Samstag findet im Kino Odeon in Brugg das nationale Filmfestival «Swiss.Movie» statt. Marco Stern vom «Swiss.Movie»-Zentralvorstand verspricht ein buntes und kurzweiliges Programm.

Gezeigt werden – in Blöcken à rund eine Stunde – während des ganzen Tages insgesamt 23 Werke mit einer Länge von 1 Minute bis maximal 25 Minuten. Es handle sich allesamt um elektronisch hergestellte Produktionen, zum Teil mit der neuesten HDTV-Technologie, erklärt Stern.

Die Filmautoren kommen aus den vier Landesgegenden. Ihre Filme wurden an Vorrundenwettbewerben ausgezeichnet und für das nationale Festival ausgewählt. Spannend sei – als Krönung – die Vergabe der Trophäen für Produktionen, die einen besonderen Aspekt oder ein spezielles Kriterium aufweisen.

Ein paar Stunden Vergnügen

«Swiss.Movie» möchte als schweizerische Dachorganisation «den Menschen für ein paar Stunden Vergnügen bereiten und sie vom hohen künstlerischen, handwerklichen und technischen Niveau überzeugen», hält Stern fest. Die Organisatoren hoffen denn auch auf ein volles Haus.

Vom Angebot angesprochen seien Filmfreunde, die auch einmal den Liebhaberautoren ihre Beachtung schenken wollen, fügt Stern an. Für einen Besuch spricht nach seinem Dafürhalten der kollegiale Geist der Filmergemeinde, die lockere Atmosphäre sowie auch die Gelegenheit, etwas über die Entstehung der Produktionen zu erfahren.

Passt gut zum «Odeon»

Bei «Odeon»-Betriebsleiter Stephan Filati ist die Freude jedenfalls gross, dass dieses nationale Filmfestival nach Brugg kommt – nach einem ersten Gastspiel der «Swiss.Movie»-Filme aus dem Aargau im letzten Jahr. «Das Festival passt gut in unser Haus, da wir im ‹Odeon› zum Beispiel mit der offenen Leinwand bereits seit 10 Jahren auch eine Plattform für Nachwuchs- und Amateurfilmer bieten», stellt Filati fest. «Ich erwarte eine Vielzahl von Filmemacherinnen und Filmemachern und einen regen Austausch.»

Besonders freue er sich auf die Vielfalt. Diese nennt er auch als Grund, warum sich die Filmfreunde den Anlass nicht entgehen lassen dürfen, denn: «Das Filmfestival bietet eine abwechslungsreiche Auswahl an Kurzdokumentationen und Kurzspielfilmen von Amateurfilmerinnen und Amateurfilmern aus der Schweiz und ist deshalb für die Zuschauer sicherlich attraktiv.»

Filmfestival «Swiss.Movie» Samstag, 27. Juni, 9.15 bis 17 Uhr; Eintritt frei, Zutritt jederzeit möglich.