Brugg

Nachwuchs-Journalisten nehmen einen Augenschein im az-Büro in der Altstadt

Die Fünftklässler von Lehrerin Barbara Gabathuler (links) schauen az-Ressortleiterin Claudia Meier an ihrem Arbeitsplatz über die Schulter. mhu

Die Fünftklässler von Lehrerin Barbara Gabathuler (links) schauen az-Ressortleiterin Claudia Meier an ihrem Arbeitsplatz über die Schulter. mhu

Ressortleiterin Claudia Meier erklärte den Kindern, was ein Redaktor den ganzen Tag macht, wie ein Thema in die Zeitung kommt und beantwortete brennende Fragen der Fünftklässler.

Viel Betrieb hat geherrscht gestern Donnerstagvormittag im Büro der az-Redaktion in der Brugger Altstadt: Zu Besuch kamen die Fünftklässler von Lehrerin Barbara Gabathuler. Die 24 Schülerinnen und Schüler befassen sich derzeit mit dem Thema Zeitung. Sie lesen nicht nur Artikel, sondern werden auch Texte verfassen.

Claudia Meier, az-Ressortleiterin in Brugg, erklärte den beiden Gruppen, was ein Redaktor den ganzen Tag macht, wie ein Thema in die Zeitung kommt, wie die Planung abläuft oder wie eine Zeitungsseite gestaltet wird. Die Mädchen und Buben hatten zahlreiche Fragen. Unter anderem wollten sie wissen, welche Ausbildung ein Journalist braucht, welches die Arbeitszeiten sind oder was die Leserinnen und Leser am meisten interessiert. (mhu)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1