Badi Schinznach
Nächste Runde für das 60-jährige Schwimmbad

Das Freibad Schinznach gab in jüngerer Zeit zu reden. Nun steht es, vielmehr die Genehmigung des Gemeindevertrags, im Zentrum der Sommergmeind in den vier Betreibergemeinden – am 20. Juni ist es in der Gemeinde Schinznach soweit.

Merken
Drucken
Teilen
Planschen ist schön – erst recht in einem renovierten Schwimmbad. ZVG

Planschen ist schön – erst recht in einem renovierten Schwimmbad. ZVG

Der Souverän hat an der Gmeind über Rechenschaftsberichte, Verwaltungsrechnungen 2013 der Dorfteile Oberflachs und Schinznach-Dorf sowie über Kreditabrechnungen zu befinden. Zentrales Traktandum ist jedoch das Schwimmbad, vielmehr die Genehmigung des Gemeindevertrags.

Vorgeschichte: Die Gemeinden Scherz, Schinznach, Schinznach-Bad und Veltheim betreiben als «Einfache Gesellschaft» das Schwimmbad Schinznach. Die vier Gemeindeversammlungen im Winter 2013 haben den jeweiligen Verpflichtungskrediten für die Sanierung und den Ausbau des Schwimmbads zugestimmt (die az berichtete). Dagegen wurde in Schinznach-Bad das Referendum ergriffen. An der Referendumsabstimmung vom Februar hat der Souverän den Kreditanteil der Gemeinde Schinznach-Bad in Höhe von rund 1,1 Mio. Franken abgelehnt. Anstelle des Gesellschaftsvertrags aus dem Jahre 1959 soll ein neuer Gemeindevertrag Rechte und Pflichten der vier Gemeinden untereinander regeln. Über diesen neu erarbeiteten Vertrag haben die Stimmberechtigten der vier Gemeinden noch nicht abgestimmt, nachdem der Antrag von den Gemeinderäten zurückgezogen wurde.

Weiter muss der Souverän über Kreditabrechnungen befinden: Der Projektierungskredit für die Sanierung und den Ausbau des Schwimmbads wurde um 966 Franken überschritten; der Verpflichtungskredit für die Umnutzung des Holzschopfs um 1921 Franken. (EF.)

Gemeindeversammlung Freitag, 20. Juni, 19.30 Uhr, Aula Schinznach-Dorf