Villigen

Nach zehn Jahren sind immer noch viele Gründungsmitglieder dabei

Mit Pauken und Trompeten feiert die Guggenmusik Kumetbach Sürpfler ihr 10-Jahr-Jubiläum. zvg

Mit Pauken und Trompeten feiert die Guggenmusik Kumetbach Sürpfler ihr 10-Jahr-Jubiläum. zvg

Die Guggenmusik Kumetbach Sürpfler aus Villigen wird zehn Jahre alt. Alles begann aus Jux. Zurzeit hat die Guggenmusik 27 Mitglieder.

Das Jubiläum der Guggenmusik aus Villigen wird am Sürpfler-Ball diesen Samstag unter dem Motto «Tsumba-Party im Tsombie-Land» gefeiert. Präsident Christian Nyffeler spricht von einem bedeutenden Ereignis für den Verein – und vor allem auch für diejenigen Gründungsmitglieder, die heute noch dabei sind. «Wer konnte vor zehn Jahren schon ahnen, wie wir uns entwickeln und wie lange wir existieren.»

Das Ziel der Kumetbach Sürpfler – daran hat sich seit der Gründung nichts geändert – ist klar: «Wir wollen den Fasnachtsbrauch pflegen und hochleben lassen», sagt Nyffeler. «Und es ist uns ein Anliegen, die Jungen für das fasnächtliche Treiben zu begeistern.» Apropos Nachwuchs: Neue Mitglieder zu finden sei zwar nicht ganz einfach, räumt der Präsident ein. Sorgen hätten die Kumetbach Sürpfler in dieser Beziehung aber nicht.

Zurzeit 27 Mitglieder

Spontan gegründet wurde der Verein – «aus Jux in einer Nacht-und-Nebel-Aktion», so Nyffeler – von drei Fasnachtsverrückten, die postwendend ein paar Mitstreiter fanden. Zeitweise konnten bis zu 40 Mitglieder gezählt werden. «Momentan sind wir 27», sagt Nyffeler.

Verändert haben sich in den letzten 10 Jahren nicht nur die Mitgliederzahlen, sondern auch die Strukturen. «Der ganze Probebetrieb läuft heute viel professioneller ab als in der Anfangsphase», sagt der Präsident. Gerade im musikalischen Bereich habe die Guggenmusik enorme Fortschritte erzielt. Die eigenen Ansprüche seien stetig gestiegen. An den Stücken gefeilt wird übrigens im Proberaum in Stilli, wo sich die Mitglieder auch zum Schminken und zum gemütlichen Beisammensein treffen.

Neue Ideen vorhanden

Als Höhepunkte in der Vereinsgeschichte bezeichnet Nyffeler die vielen Anlässe, die – wie der Sürpfler-Ball – selber organisiert wurden oder an denen die Guggenmusik teilnahm. «Gut in Erinnerung ist das
5-Jahr-Jubiläum, an dem uns als Geschenk unsere erste Vereinsfahne überreicht wurde.» In der Region hätten sich die Kumetbach Sürpfler einen Namen machen können und sich mit dem Anlass schmudo.ch an der Badener Fasnacht etabliert. Stehen bleiben will die Guggenmusik auch in Zukunft nicht, Ideen sind vorhanden. Konkret im Gespräch ist laut Präsident Nyffeler ein Sommeranlass. Definitives stehe allerdings noch nicht fest. Man darf gespannt sein auf weiteren Taten der fasnachtsverrückten Villiger.

Meistgesehen

Artboard 1