Windisch

Nach vereiteltem Einbruch: Wem gehören diese Schmuckstücke?

Die Aargauer Kantonspolizei hat an diesem Wochenende mögliches Diebesgut sichergestellt. Noch ist unklar, ob und wem der Schmuck gestohlen wurde. Ein Communiqué soll nun allfällige Zeugen mobilisieren und Klarheit schaffen.

Eine 18-jährige Kroatin und eine 23-jährige Italienerin brachen am Wochenende in eine Wohnung in Windisch ein und stahlen dabei diverse Schmuckgegenstände aus Gold. Die Kantonspolizei Aargau konnte am Samstagnachmittag dank der Mithilfe von Passanten die beiden Kriminaltouristinnen nach dem Einbruchsversuch festnehmen, worauf sie das mutmassliche Diebesgut beschlagnahmte.

Die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach hat in der Zwischenzeit eine Strafuntersuchung eingeleitet und die Untersuchungshaft beantragt. Nun sucht die Polizei in einem Zeugenaufruf öffentlich nach dem Besitzer der gestohlenen Gegenstände.

Kapo veröffentlicht Bilder des Diebesguts

Die Kantonspolizei veröffentlicht daher die Bilder des gestohlenen Schmucks. Damit soll auch geklärt werden, ob der Schmuck überhaupt gestohlen wurde, wodurch die beiden Frauen für weitere Diebstähle in Frage kämen. Hinweise zur Herkunft des mutmasslichen Diebesguts sollen der Kantonspolizei gemeldet werden, um die Fahndung zu vereinfachen. Die beschlagnahmten Gegenstände finden Sie derweil in der Bilderstrecke.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1