Pfosten umgefahren
Nach Selbstunfall geflüchtet

Der Lenker eines roten Seats kollidierte mit einer Verkehrsinsel und beschädigte massiv einen Inselschutzpfosten, sowie einen Signalständer. Die Polizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen

Lenzburger Bezirks-Anzeiger

Am Samstagnachmittag um 14 Uhr, wurde die Kantonspolizei Aargau nach Schinznach Dorf gerufen. Vor dem Kreisel «Graströchni» hatte ein unbekannter Automobilist mit seinem roten PW Seat den Inselschutzpfosten und den Signalständer infolge Kollision umgefahren und stark beschädigt.

Anschliessend entfernte er sich vom Unfallort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Aufgrund des Sachschadens muss die Front des Fahrzeuges einen massiven Schaden aufweisen.

Die Kapo Brugg sucht Personen, die über das Unfallfahrzeug Angaben machen können. (ZVG/cbk)