Schinznach
Nach Schliessung: Dieser Aargauer Gärtnereibetrieb setzt jetzt auf Online-Verkauf

Der Schinznacher Gärtnereibetrieb Zulauf AG musste sein zweites Gartencenter in Liestal BL schliessen. Das Gartencenter in Schinznach soll nun gestärkt werden. Der Co-Geschäftsführer sagt, wie es weitergeht.

Janine Müller
Merken
Drucken
Teilen

Nicole Nars-Zimmer (niz)

1987 eröffnete der damalige Chef Hermann Zulauf in Liestal BL ein Gartencenter. Dies, weil das Gartencenter Zulauf in Schinznach-Dorf – es wurde sechs Jahre zuvor eröffnet – bereits viele Gartenliebhaber aus dem Baselbiet als Kunden zählte. «Wir konnten damals im Baurecht vom Kanton Baselland ein Gelände übernehmen und ein Gartencenter bauen», erklärt der heutige Co-Geschäftsführer Johannes Zulauf. Nun hat die Zulauf AG per 1. September ihr Center in Liestal geschlossen. In den vergangenen zwölf Jahren ging der Umsatz um einen Drittel zurück. In der Basellandschaftlichen Zeitung macht Zulauf als Hauptgrund die Veränderung im Markt geltend. «Das hat mit der hiesigen Konkurrenzsituation in der grünen Branche zu tun», lässt er sich zitieren. Laut Zulauf hat der Kanton Baselland zudem den Baurechtszins während der drei Jahrzehnte mehrmals erhöht.

Dazu kommt, dass die Zulauf AG am Standort Liestal erweitern wollte, was jedoch an der zu geringen Grösse des Geländes und den Kosten für ein dreigeschossiges Projekt scheiterte. In der Folge hielt das Schinznacher Unternehmen Ausschau nach anderen möglichen Domizilen im Baselbiet, auch mithilfe des Kantons – jedoch erfolglos. Das Gebäude wird momentan zurückgebaut, um das Areal später dem Kanton zurückzugeben.

Von der Schliessung betroffen sind sieben Mitarbeiter, vier davon musste gekündigt werden. Die im Aargau wohnhafte Sereina Wohler, bisher Gartencenterleiterin in Liestal, wird neu stellvertretende Gartencenterleiterin in Schinznach-Dorf. Mit dem Standort in Liestal fehlen dem Unternehmen die Kunden vom Baselbiet und somit der Absatz der in Schinznach angebauten Pflanzen. «Glücklicherweise ist die Baumschule in der Situation, dass die Pflanzenproduktion auf den bestehenden Flächen die Nachfrage nach Gehölzen zurzeit nicht decken kann», sagt Johannes Zulauf. «Somit wird es in Schinznach auch zu keiner Personalreduktion kommen.» Im Gegenteil sei man daran, den Anbau von Pflanzen auszuweiten. Einheimische Gehölze und in der Schweiz angebaute Pflanzen seien im Trend.

Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, wird die Zulauf AG ab kommendem Jahr ihre Online-Präsenz stark ausbauen und ihre Pflanzen auch in einem neuen Webshop anbieten. «Der Versand von lebenden Pflanzen ist sehr anspruchsvoll, hier konnten wir jedoch bereits viele Erfahrungen sammeln», sagt Johannes Zulauf. «Auf diesem Weg sind die Gewächse aus Schinznach in der ganzen Schweiz erhältlich.»

Zudem sollen der Produktionsstandort Schinznach und das Gartencenter als Erlebnisoase mit Dampfbahn sowie Restaurant gestärkt werden. Die Vorteile des Online-Shops sollen mit dem Einkauf im Gartencenter vor Ort in Schinznach-Dorf verknüpft werden.