Habsburg
Nach nur elf Monaten: Schloss-Restaurant schon wieder unter neuer Führung

Das Gastspiel von Geschäftsführerin Laura Schmid im Schlossrestaurant Habsburg währte nicht lange. Mit Brayan Agramonte versucht sich nun der vierte Chef seit 2014. Der Gemeinderat hofft, dass endlich Stabilität einkehrt.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen
Brayan Agramonte übernimmt das operative Geschäft im Schlossrestaurant Habsburg.

Brayan Agramonte übernimmt das operative Geschäft im Schlossrestaurant Habsburg.

Zur Verfügung gestellt

Letzten Oktober übernahm erstmals eine Frau die Leitung des kantonseigenen Restaurants. Anfang Jahr war die Bevölkerung des 425-Seelen-Dorfs zum Apéro in den geschichtsträchtigen Rittersaal eingeladen. Laura Schmid präsentierte sich als unkomplizierte Gastgeberin und war am Ende des Abends mit allen per Du. Nun ist die 31-Jährige weg.

Das Schlossrestaurant Habsburg wird – nach einer sanften Renovation – seit April 2014 von der Gruppe Aargauhotels.ch gepachtet und in Zusammenarbeit mit dem Hotel Aarehof in Wildegg geführt. Nun hat sich Samuel Meier, Direktor vom Hotel Aarehof und von Aargauhotels.ch, entschieden, «die Synergien der beiden Betriebe noch enger zusammenzulegen, um die Wege zu verkürzen und den Gastgeber noch näher zu den Gästen zu bringen».

Der vierte Wechsel seit 2014

Vier Geschäftsführer sind mit Brayan Agramonte seit der Pachtübernahme im April 2014 durch die Gruppe Aargauhotels.ch im kantonseigenen Restaurant auf Schloss Habsburg schon zum Einsatz gekommen.

«Auf vielseitigen Gästewunsch»

Dies geschehe aufgrund der vergangenen Erfahrungen und der zahlreichen positiven Feedbacks der Gäste, erklärt Samuel Meier. «Auf vielseitigen Gästewunsch wird Küchenchef Brayan Agramonte mehr an die Front treten, um aktiv die Gäste zu betreuen», so der Direktor. Agramonte wird ab 1. September das operative Geschäft im Schlossrestaurant Habsburg übernehmen sowie Küchenchef bleiben.

Brayan Agramonte ist 29 Jahre alt. Seine Karriere startete er mit der Berufslehre zum Koch im Landhotel Hirschen in Erlinsbach SO. Danach folgten diverse Wanderjahre in unterschiedlichen Betrieben wie dem Hotel Therme in Vals. Sein breites Fachwissen habe Agramonte zudem in den unterschiedlichen Betrieben der Aargauhotels.ch erlernt.

«Durch seine Weiterbildung zum Chefkoch vertiefte er seine wirtschaftlichen Kenntnisse und setzte diese erfolgreich um», so der Direktor. Brayan Agramonte steht den dritten Sommer als Küchenchef auf Schloss Habsburg im Einsatz. Zuvor unterstützte er die Küche vom Hotel Aarehof als Sous-Chef. «Dabei überzeugte er durch Mitarbeiterführung, betriebliche Wirtschaftlichkeit und die Liebe zu seinem Beruf», so Meier. Auch im Militär sei Agramonte als Küchenchef für seine Truppe tätig.

Ammann äussert Bedauern

Gemeindeammann Hansedi Suter, der selbst während 34 Jahren auf Schloss Habsburg als Wirt tätig war, bedauert, dass es im Schlossrestaurant schon wieder zu einem Wechsel kommt. Im Gastgewerbe brauche es zwingend Leute, die bereit seien, zusätzlichen Effort zu leisten. Vielleicht habe sich der Pächter in der Vergangenheit für die falsche Person entschieden oder hatte gar keine Auswahl.

«Es wäre sicher gut für alle Gäste und damit verbunden auch für die Dorfbevölkerung, wenn nun mit Brayan Agramonte Stabilität einkehrt», fährt Suter fort. Als positiv bewertet der Gemeindeammann den Umstand, dass trotz mehrerer Wechsel in der Geschäftsführung das einzige Restaurant im Dorf immer offen stand. «Das wäre bei Pächterwechseln bestimmt nicht immer der Fall gewesen», betont Hansedi Suter.