So war das ursprünglich nicht gedacht: Der langjährige Heimleiter Hans Röthlisberger wollte im letzten Sommer zusammen mit seiner Frau das Schulheim Effingen verlassen und in den Ruhestand gehen. Als Nachfolger hatte der Stiftungsrat den damaligen Leiter des Schulheims Kasteln gewählt. Da dieser jedoch mit dem Velo verunfallt war und sich dabei schwer verletzt hatte, konnte er seine neue Stelle in Effingen nie antreten. Während Monaten war unklar, ob er die Stelle im Sommer 2018 doch noch antreten wird. Hans Röthlisberger zeigte sich bereit, ein Jahr länger zu bleiben. 

Am Dienstagmittag nun hat der Stiftungsrat des Schulheims Effingen in einer Medienmitteilung geschrieben, dass er Roger Willen zum neuen Heimleiter ab 1. September 2018 ernannt hat. Willen ist Sozialpädagoge mit Weiterbildung zum Gewaltberater/Gewaltpädagogen und zum Sozialarbeiter. Zur Zeit arbeitet er als Abteilungsleiter Feuerwehr und Chef der Berufsfeuerwehr Basel. Vorher war er unter anderem Sozialpädagoge im Arxhof, Niederdorf, Leiter Schulsozialdienst Bezirk Rheinfelden sowie Lehrer und Praxisdozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz Olten.

Willen kenne die Problematik von Knaben und Jugendlichen mit erheblicher sozialer Beeinträchtigung und ist erfahren bezüglich Beziehungsarbeit und Führung, hält der Stiftungsrat des Schulheims Effingen fest.