Brugg

Nach 15-Millionen-Umbau: Migros-Kassen gaben den Geist auf

Am Samstag ging an den Migros-Kassen für 20 Minuten gar nichts mehr.

Am Samstag ging an den Migros-Kassen für 20 Minuten gar nichts mehr.

20 Minuten lang funktionierten am Samstag in der sanierten Filiale die Kassen nicht. Gemäss Migros war der Server am Anschlag. Die meisten Kunden nahmen es gelassen: Sie machten einen Rundgang durch die erneuerten Abteilungen der Migros.

Auf einmal ging gar nichts mehr in der Migros Brugg: Kassen, Waagen und Telefone fielen für rund 20 Minuten aus. Ausgerechnet am dritten Tag nach der Wiedereröffnung der Filiale nach dem kostspieligen Umbau (die az berichtete). «Plötzlich kam eine Durchsage, dass die Kassen nicht funktionieren», sagt eine Kundin gegenüber der az.

Vom ersten Stock ins UG, von den Kinderschuhen zur Sushi-Vitrine: Filialleiter Matthias Wolf führt durch den neuen Neumarkt Brugg

Vom ersten Stock ins UG, von den Kinderschuhen zur Sushi-Vitrine: Filialleiter Matthias Wolf führt durch den neuen Neumarkt Brugg. (18.11.2015)

Die Leute seien ruhig geblieben. «Viele sind dann einfach in der Migros herumspaziert und haben, wie ich, den neuen Laden angeschaut.» Für die älteren Menschen habe die Migros Bänkli und Stühle gebracht.

Vonseiten der Migros heisst es: «Der Server war zu dieser Spitzenzeit überlastet. Die Rechnerleistung im Hintergrund muss nun verbessert werden, damit dies nicht mehr passieren kann.» Beim Kassenbereich haben Migros-Mitarbeiter zudem Schokolade verteilt. (jam)

«Diese Grossinvestition ist für uns ein Bekenntnis zum Standort Brugg»: Stadtammann Daniel Moser.

«Diese Grossinvestition ist für uns ein Bekenntnis zum Standort Brugg»: Stadtammann Daniel Moser. (18.11.2015)

Die Migros Brugg nach dem Umbau:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1