Brugg

Mehrere 10’000 Franken Sachschaden bei Brand am Rand der Altstadt

Um 8 Uhr am Dienstagmorgen wurde ein Feuerwehralarm ausgelöst: In einem Zimmer in einem Mehrfamilienhaus an der Schulthess-Allee war zuvor ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen – die Ursache ist noch unbekannt.

Die Kantonale Notrufzentrale in Aarau erhielt am Dienstagmorgen um 8 Uhr die Meldung, von einem Zimmerbrand im ersten Obergeschoss in der alten Schmitte an der Schulthess-Allee in Brugg. Umgehend rückten die Feuerwehr Brugg sowie Kantons- und Regionalpolizei an den Einsatzort aus.

Zwei Bewohner der Liegenschaft konnten sich in Sicherheit bringen. Ein 78-jähriger Mann musste durch die Ambulanzbesatzung betreuen lassen, er wurde jedoch nicht verletzt.

Die Feuerwehr konnte den Brand, der im 1. Obergeschoss ausgebrochen war, rasch löschen. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Der Sachschaden an Wohnung und Einrichtung dürfte einige zehntausend Franken betragen.

(edi/)

Qualm und Blaulicht an der Schulthess-Allee:

Brand an der Schulthess-Allee in Brugg

Die Polizeibilder vom März:

Meistgesehen

Artboard 1