Brugg

Mehr Glamour für das Dampfschiff in Brugg dank Swisslos-Fonds

Das Brugger Dampfschiff soll künftig stärker wahrgenommen als bis anhin.

Das Brugger Dampfschiff soll künftig stärker wahrgenommen als bis anhin.

«Natürlich freut uns das sehr», sagt Alex Simmen vom Verein Kultur im Dampfschiff. Anlass zur Freude geben 17 000 Franken, die der Swisslos-Fonds als «Infrastrukturbeitrag zur Verbesserung der Visibilität» ausschüttet.

Was ist mit Visibilität gemeint? «Das Dampfschiff soll von aussen stärker als bis anhin wahrgenommen werden», sagt Alex Simmen und betont: «Nicht nur der Inhalt, auch der Auftritt einer Kulturinstitution ist wichtig – vor allem im Hinblick auf die Studierenden im Campus.»

Vor zwei Jahren, so Simmen, habe das Dampfschiff eine Arbeitsgruppe mit einem Architekten und einer Lichtplanerin eingesetzt. Ihr Vorschlag: Das Dampfschiff soll einen markanten Schriftzug und eine Lichtbahn bekommen. Diese zeige die Rundung des Gebäudes nach, sagt Simmen.

In Ergänzung zu den Eigenleistungen ist der Swisslos-Fonds-Beitrag für das Dampfschiff ein hochwillkommener Zustupf. Ab wann ist der neue Auftritt sichtbar? «Realistischerweise im Sommer dieses Jahres», sagt Alex Simmen.

(EF.)

Meistgesehen

Artboard 1