Marktfahrer sind trotz Herbstferien zufrieden

Vom 20. Mai bis 4. November findet in Brugg der Wochenmarkt statt. Jeweils dienstags und freitags bieten die Lebensmittelhändler ihre regionalen Produkten den Kunden an.

Nik Dömer
Merken
Drucken
Teilen
Esther Baumann (Mitte) verkauft saisonale Konfitüre am Brugger Marktstand der Familie Mathys aus Villnachern.

Esther Baumann (Mitte) verkauft saisonale Konfitüre am Brugger Marktstand der Familie Mathys aus Villnachern.

Die Herbstferien sind für den Brugger Wochenmarkt nicht die besten Tage. Viele Familien, die sonst gute Kunden für die Standbetreiber am Platz vor der Neuen Aargauer Bank sind, geniessen ihre Ferien ausserhalb von Brugg. Nicht gerade optimal für die Landwirte aus der Region, denn die Vielfalt an Obst und Gemüse ist gerade zu dieser Zeit gross.

Immer am Dienstag und Freitag bieten Verkäufer der regionalen Bauernhöfe die frisch geernteten Produkte an. «Wir haben aktuell acht Sorten an Äpfeln im Angebot und bieten ein sehr breites Früchtesortiment an», erzählt Esther Baumann, Angestellte beim Schryberhof in Villnachern. Natürlich merke sie die Herbstferien, doch sie sei mit der bisherigen Nachfrage zufrieden, sagt die Verkäuferin.

Auch Karla Heuberger aus Bözen, die seit 1982 am Brugger-Markt ihre Produkte verkauft, will sich nicht beklagen. «Viele ältere Kunden kommen auch in den Herbstferien zu uns, ausserdem verkaufen sich unsere Blumen das ganze Jahr gut», sagt sie.