Lupfig
Datacenter-Unternehmen Green erhält international anerkannte Auszeichnung

Der Rechenzentrumsanbieter Green mit Sitz Lupfig wird geehrt für herausragende Leistungen in Management und Betrieb.

Merken
Drucken
Teilen
Green zählt zu den führenden Anbietern von Rechenzen­trums-Dienstleistungen in der Schweiz.

Green zählt zu den führenden Anbietern von Rechenzen­trums-Dienstleistungen in der Schweiz.

Bild: key

Das renommierte Uptime Institute zeichnet das Datacenter-Unternehmen Green mit Sitz in Lupfig mit dem Management & Operations (M&O) Stamp of Approval aus. Green ist der erste kommerzielle Rechenzentrumsanbieter in der Schweiz, der diese Auszeichnung erhält.

Eingeführt wurde der «M&O Stamp of Approval» vom Uptime Institute, um unvoreingenommene, unabhängige Datacenter-Bewertungen durchzuführen. Er bestätigt, dass Green wichtige Benchmarks erfüllt, die effektive Best Practices in Rechenzentren fördern und menschliche Fehler minimieren, die eine der Hauptursachen für den Ausfall von Datacentern sind, heisst es in einer Medienmitteilung. Ashley Davis, Vorstandsmitglied von Green, wird folgendermassen zitiert:

«Rechenzentren sind in der zunehmend digitalisierten Welt für unsere Gesellschaft von entscheidender Bedeutung. Angesichts dieser Herausforderung wollen wir den bestmöglichen Service liefern.»

Bei der M&O-Evaluation werden alle Aspekte des Betriebs bewertet, darunter Planung, Koordination und Management, Personal und Organisation, Schulung sowie Betriebsbedingungen und Wartung. Nur eine ausgewählte Anzahl von Rechenzentren qualifiziert sich für den «M&O Stamp of Approval», wird in der Medienmitteilung ausgeführt. «Ein erstklassiger, unternehmenskritischer Ethos ist der Schlüssel zu unserem anhaltenden Erfolg in der Schweiz. Dieser gilt für alle unsere Mitarbeitenden und alle Betriebsfunktionen», wird Roger Süess zitiert, CEO von Green. Und:

«Wir sind stolz darauf, kontinuierliche Verfügbarkeit bieten zu können.»

Mit dem Bau eines weiteren, 46'000 Quadratmeter grossen Datacenter-Campus in der Nähe von Zürich sowie dieser international anerkannten Auszeichnung setzt Green seine Wachstumsstrategie konsequent fort. Dies eröffnet Hyperscalern, Unternehmenskunden und Integratoren gemäss Medienmitteilung die Möglichkeit, wichtige digitale Dienstleistungen in der Schweiz aus einer Hand zu beziehen – und so nachhaltiges Wachstum zu erreichen.

Roger Süess ist CEO von Green.

Roger Süess ist CEO von Green.

Bild: zvg

Das mehrfach ausgezeichnete Datacenter-Unternehmen Green zählt zu den führenden Anbietern von Rechenzen­trums-Dienstleistungen in der Schweiz und betreibt aktuell fünf Rechenzentren an drei Standorten. In Dielsdorf baut Green derzeit den Metro-Campus Zürich mit drei Datacenter-Modulen und einem Business Park. Für den Campus Zürich-West in Lupfig ist eine Erweiterung um drei Neubauten geplant. (az)