Lupfig
Brugger Stadtrat Jürg Baur wechselt den Job: Die Gemeinde muss eine neue Schulleitung suchen

Jürg Baur wechselt auf das neue Schuljahr hin seine Stelle. Zudem überlegt er noch immer, ob er weiterhin Brugger Stadtrat sein und sich von der Partei Die Mitte für die Gesamterneuerungswahlen aufstellen lassen möchte. Der umtriebige Politiker sagt, wo es ihn hinzieht.

Claudia Meier
Merken
Drucken
Teilen

Jürg Baur (Die Mitte) ist stets auf verschiedenen Bühnen aktiv. Der 61-Jährige ist Gesamtschulleiter in Lupfig, sitzt seit 1. Januar 2017 im Grossen Rat des Kantons Aargau und seit März 2018 im Stadtrat Brugg. Ob er bei den Gesamterneuerungswahlen im Herbst wieder für den Brugger Stadtrat kandidiert, ist nicht bekannt.

Die Mitte-Partei vermeldete Anfang April, dass der Vorstand der Parteiversammlung vom 27. Mai sicher Vizeammann Leo Geissmann für die Brugger Stadtratswahlen vorschlägt. Bei Jürg Baur liefen noch Abklärungen in persönlicher Hinsicht, lautete der Grund für die zusätzliche Bedenkfrist. Mehr weiss die Partei auch heute nicht. Baur ist sich bewusst, dass er sich diese Woche entscheiden muss.

Neue Erfahrung mit Co-Leitung einer Schule

Bereits festgelegt hat er sich bezüglich seiner Arbeitsstelle. Auf den Schuljahreswechsel verlässt er Lupfig und geht nach Würenlingen. Dort wird er zusammen mit Schulleiter Thomas Angst die Schule führen. Die Co-Leitung sei für ihn eine neue Erfahrung, sagt Baur, der für den Kindergarten und die Unterstufe zuständig sein wird. Zu den Gründen für den Weggang in Lupfig will sich Baur auf Nachfrage der AZ nicht äussern. Die Leitungsstelle (85%) für die Primarschule Lupfig ist ausgeschrieben.