Brugg
Linienbus prallt in Fussgängerin – mittelschwer verletzt

Eine Fussgängerin ist am Dienstagabend über die Strasse gerannt und wurde dabei von einem Linienbus erfasst. Die 56-jährige Frau zog sich mittelschwere Verletzungen zu.

Merken
Drucken
Teilen
Der Unfall geschah auf der Baslerstrasse in Brugg. (Archiv)

Der Unfall geschah auf der Baslerstrasse in Brugg. (Archiv)

Claudia Meier

Zum Unfall kam es am Dienstag um 20.30 Uhr auf der Baslerstrasse in Brugg: Neben des Fussgängerstreifens rannte eine 56-jährige Frau über die Strasse. Gleichzeitig kam von der Casino-Kreuzung her ein Linienbus gefahren. Obwohl der Chauffeur voll bremste, konnte er nicht verhindern, dass der Bus frontal mit der Frau kollidierte. Sie stürzte zu Boden und war zunächst nicht ansprechbar.

Eine Ambulanz brachte die Fussgängerin mit mittelschweren Verletzungen ins Kantonsspital Baden. Sie wird verdächtig, Alkohol intus gehabt zu haben. Deswegen ordnete die Staatsanwaltschaft Brugg-Zurzach eine Blut- und Urinprobe an.

Im Bus kam niemand zu Schaden. (mwa)