Villigen

Lenker nickt am Steuer ein – sein Land-Rover prallt gegen Gartenanlage

Bei einem Selbstunfall hat ein Lenker Glück und wird nicht verletzt – sein Auto dagegen erleidet einigen Sachschaden.

Der Selbstunfall ereignete sich am Donnerstag, kurz vor 14.45 Uhr, in Villigen: In seinem Land-Rover fuhr ein 71-jähriger Schweizer auf der Hauptstrasse, als er Höhe Dorfmitte am Steuer einnickte. Dadurch kam das Auto von der Fahrbahn ab und prallte mit Wucht gegen eine Gartenanlage, wie die Kantonspolizei mitteilt.

Verletzt wurde niemand. An seinem Auto und an der Gartenanlage entstand grosser Sachschaden.

Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den Lenker an die zuständige Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Polizeibilder vom Mai:

Meistgesehen

Artboard 1