Brugg
Ladenmieterin spurlos verschwunden – jetzt wurde das Warenlager versteigert

Seit Monaten war die Mieterschaft des Kleidergeschäfts Insider Store nicht erreichbar, und der Mietzins wurde nicht bezahlt. Nun wurden Warenlager und Einrichtung versteigert. Nun ist der Weg frei für einen neuen Mieter des Ladenlokals im Neumarkt 2.

Claudia Meier
Drucken
Teilen
Ersteigerte Ware im Insider Store muss bis 31. März abgeholt werden. MHU

Ersteigerte Ware im Insider Store muss bis 31. März abgeholt werden. MHU

Michael Hunziker

«Für uns ist die Sache zur Hauptsache erledigt», sagt Renato Bösch, Leiter des Betreibungsamts Brugg. Er war am Freitagabend zuständig für die öffentliche Versteigerung des gesamten Warenlagers und Inventars im Kleidergeschäft Insider Store auf der ersten Etage im Neumarkt 2. Egal ob Schaufenster-Puppen, Kleider, Schuhe oder Accessoires sowie Dekorationsmaterial oder Mobiliar: Alle Angebote starteten bei 10 Franken und fanden einen Käufer.

Sämtliche Kleider gabs nur als Gesamtpaket. Wie viel geboten wurde, will Bösch nicht sagen, da die Ware voraussichtlich erneut in den Verkauf gelangen wird. Mit dem Erlös der Versteigerung würden zuerst die Kosten für das Betreibungsamt und die Inserate bezahlt. Der Rest werde an die Gläubiger verteilt, so Bösch.

Die Käufer hätten nun bis zum 31. März Zeit, die ersteigerte Ware abzuholen. Sollte die Ware nicht termingerecht mitgenommen werden, wird zulasten des betroffenen Käufers eine neue Versteigerung durchgeführt. Bösch rechnet allerdings nicht mit einer zweiten Gant. Der Geschäftssitz der Insider Store GmbH befindet sich in Zürich. Sollte es zum Konkurs kommen, sei der Kanton Aargau nicht mehr zuständig, fährt Renato Bösch fort.

Eigentümerschaft unerreichbar

Rückblick: Seit der Eröffnung des Ladens im Oktober 2012 hat die Eigentümerschaft der Insider Store GmbH zweimal gewechselt. Seit Monaten ist sie nicht mehr erreichbar. Mietzinszahlungen blieben aus. «Seit Ende November ist die Verkaufsfläche geschlossen», sagt Marcel Aebi von der Privera AG, Baden-Dättwil, die für die Immobilienbewirtschaftung im Neumarkt zuständig ist.

Der Aufruf im Amtsblatt des Kantons Aargau, dass die Insider Store GmbH die gemieteten Laden- und Lagerflächen «unverzüglich ordnungsgemäss geräumt und gereinigt zu verlassen» habe, zeigte keine Wirkung. Die erfolgreiche Versteigerung macht jetzt den Weg für die Neuvermietung des Ladenlokals im ersten Stock frei.

Aufteilung als Option

«Ja, wir haben bereits mehrere Interessenten für diese Verkaufsfläche», sagt Aebi auf die Frage, ob schon ein neuer Mieter in Sicht sei.

Mehr will Aebi aber noch nicht verraten. Die Verhandlungen laufen. Geprüft werde auch, ob die Fläche allenfalls unterteilt werden könnte. Auf jeden Fall sei die Privera sehr daran interessiert, das Lokal möglichst schnell wieder zu vermieten, so Aebi zu den Zukunftsabsichten.

Aktuelle Nachrichten