Rüfenach/Würenlingen

Kita des Paul-Scherrer-Instituts zieht in ehemalige Kinderstation – und bietet neu auch Tagesstrukturen an

Im ehemaligen Kinderheim in Rüfenach wird vorübergehend die PSI-Kindertagesstätte untergebracht.

Kindertagesstätte

Im ehemaligen Kinderheim in Rüfenach wird vorübergehend die PSI-Kindertagesstätte untergebracht.

Mit Kiwi zieht wieder Leben in die ehemalige Kinderstation Rüfenach ein. Damit kann auch das Betreuungsanggebot ausgeweitet werden.

Mit dem Umzug nach Rüfenach bietet die Kindertagesstätte Kiwi des Paul-Scherrer-Instituts (PSI) nun weitere Angebote auch für Familien aus der Umgebung an. Da der aktuelle Standort auf dem Campus des PSI einem Neubau weicht, zieht die Kita per 3. August für voraussichtlich zwei bis drei Jahre auf das Areal der ehemaligen Kinderstation in Rüfenach. Das Gelände gehört dem Kanton. Ursprünglich diente das Haupthaus aus dem Jahre 1833 als Waisen- und Armenhaus. Über Jahre hinweg war das Areal an die Psychiatrischen Dienste Aargau vermietet und diente als Klinik für Kinder. Mit der Zentralisierung der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Neubau in Windisch wurde der Standort Rüfenach aufgehoben. Seit 2016 stehen die Gebäude leer.

Mit dem Einzug des Kiwi zieht nun wieder Leben ein. Zuvor wurden die Gebäude sanft renoviert und den gängigen Bedingungen, insbesondere dem Brandschutz, angepasst. In den grosszügigen Räumlichkeiten kann das Betreuungsangebot ausgeweitet werden. Neu bietet das «Kiwi» Tagesstrukturen, einen Hort und Mittagstisch an. Dieser steht auch den Kindern aus der Gemeinde zu vergünstigten Konditionen offen. Ebenfalls neu ist eine Waldspielgruppe. Ausgebaut wird der Englisch-Club für die sprachliche Frühförderung von Kindern ab drei Jahren bis zur sechsten Klasse. Das «Kiwi» beschäftigt 28 Angestellte, davon 12 Lernende. Der Personalbestand bleibe in der Anfangsphase konstant, sagt Leiterin Simone Brunner. Je nach Auslastung werde die Belegschaft erweitert.

Ziel ist es, nach der Rückkehr der Kita Kiwi auf den Campus des PSI, die Tagesstrukturen sowie eine Kleinkindgruppe in Rüfenach als zweiten Standort beizubehalten. Am Mittwoch von 14 bis 18 Uhr findet ein Tag der offenen Tür statt. Die Räumlichkeiten und eine Mustergruppe können besichtigt werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1