Schinznach-Bad
Kinder haben zum Gemeindejubiläum Etiketten kreiert

Wer alle Kunstwerke betrachten möchte, kann dies im Schaufenster des Weingeschäfts in Schinznach-Bad tun. Auf Wunsch können Eltern die Etikette ihres Sprösslings bestellen. Den Wein gibt es in drei Sorten: als Rot- und Weisswein sowie als Rosé.

Samuel Frey
Drucken
Teilen
Der Genuss ist hier nicht nur in, sondern auch auf den Flaschen.

Der Genuss ist hier nicht nur in, sondern auch auf den Flaschen.

Samuel Frey

«Das Jubiläum findet nicht nur im August statt, sondern während des ganzen Jahrs», sagt Beatrice Amstutz, Präsidentin der Schulpflege Schinznach-Bad. Vor 950 Jahren wurde das Dorf erstmals schriftlich erwähnt. Damals unter dem Namen «Biralophon». Wer sich jetzt fragt, was dieser Name mit Schinznach-Bad zu tun hat, wundert sich zu Recht. Denn bis 1938 lautete der offizielle Name der heutigen Gemeinde Schinznach-Bad Birrenlauf.

Um der Verwirrung der Badegäste vorzubeugen, wurde der Name der Gemeinde geändert. Nichtsdestotrotz feiert die Gemeinde ihr 950-jähriges Bestehen mit einer grossen Feier vom 29. bis zum 31. August.

Plakate und Etikettenals Eigenkreation

Um an das grosse Jubiläum zu erinnern, haben die Viert- und Fünftklässler Plakate gestaltet. Sie begrüssen jeden, der ins Dorf hinein fährt. «Die Plakate sind so schön, da habe ich mir gedacht, dass da noch mehr drin liegt», sagt Amstutz.

Beatrice Amstutz arbeitet Teilzeit bei der Weinbaugenossenschaft Schinznach. Sie verband ihre Tätigkeit als Schulpflegerin mit derjenigen in der Weinbaugenossenschaft. Sie schlug Monica Caruso, Präsidentin des Organisationskomitees, vor, dass die Schulkinder die Etiketten des Jubiläumsweins gestalten könnten. Laut Amstutz war das OK von dieser Idee sofort begeistert. Auch Hans-Peter Kuhn, Geschäftsführer der Weinbaugenossenschaft, sei schnell von der Idee überzeugt gewesen.

Jubiläumsweine sind nun erhältlich

So haben sich alle Kinder der Gemeinde ans Zeichnen und Malen gemacht. Bis zu den Frühlingsferien waren die kleinen Künstler mit ihren Arbeiten fertig. «Im Mai konnten wir zum ersten Mal, den Jubiläumswein an einer Veranstaltung ausschenken. Wir erhielten für die schönen Etiketten durchwegs positive Rückmeldungen», sagt Amstutz. Die Jubiläumsweine sind nun erhältlich und mit einzigartigen Zeichnungen geschmückt.

«Viele Eltern wollen die Zeichnung von ihrem Kind haben», sagt Amstutz. Diese habe man aber manchmal nicht auf Vorrat. Daher lohne es sich, wenn die Eltern sich vorher anmeldeten. So kann die gewünschte Etikette am richtigen Wein angebracht werden.

Den Jubiläumswein mit den einmaligen Etiketten gibt es in drei Sorten: als Rot- und Weisswein sowie als Rosé. Wer alle Kunstwerke betrachten möchte, kann dies im Schaufenster des Weingeschäfts in Schinznach-Bad tun.